Als Pilger auf dem Berg Athos

Buchvorstellung - 06.09.2012

Kurt Bauer
Athos – Berg der Herausforderung
Mein spiritueller Weg als Pilger

Tyrolia-Verlag, Innsbruck u.a. 2010
132 Seiten, 14.95 €
ISBN: 978-3-7022-3096-8

Alle Wege führen nach … Athos – sowohl eine orthodoxe Mönchsrepublik mit 2.500 Bewohnern als auch ein gleichnamiger, knapp 2.000 Meter hoher Berg in Griechenland. Das Leben der Mönche ist einfach: Gottesdienst, Arbeit und ständiges Gebet. Für die Mönche ist alles Tun im immerwährenden Gebet, dem Jesusgebet, verankert und wird so seit vielen Generationen praktiziert.

Kurt Bauer, Lebensberater und Meditationsleiter an der Theologischen Fakultät der Universität Salzburg, begibt sich auf eine Pilgerreise zum „heiligen Athos“, mit der Absicht seine innere Ruhe und sein Gottesvertrauen neu zu finden. Auf dieser Reise hat er jedoch viele Hürden und Klippen zu überwinden: Angefangen bei seiner zunächst illegalen Einreise (Athos ist ein autonomer Staat, für den es eine eigene Einreiseerlaubnis bedarf, die nicht jeder sofort erhält), der Gang zu den griechischen Behörden und die Schwierigkeit der Besinnung und der Meditation.

Auf eine sehr ansprechende und spannende Weise erzählt der Autor von seinem Pilgerweg, den vielen Begegnungen, vor allem mit seinem geistlichen Begleiter Vater Abramos und seiner Begeisterung vom Athos. Ein Pilgerbericht, der mit eindrucksvollen Bildern, anregender Kulturgeschichte und persönlichen Erfahrungen den Leser ein Stück am Leben auf dem Athos teilhaben lässt.

Manuel Gall

Quelle: Kirchliche Arbeitsstelle für Männerseelsorge und Männerarbeit in den deutschen Diözesen (AfM)


(BW)