Geistliche Betrachtungen in der Weihnachtszeit

Buchvorstellung - 28.12.2011

Anselm Grün
Weihnachtsengel
Meditationen

Freiburg i.Br.: Herder 2011
110 Seiten
ISBN 978-3-451-33777-2

Die Weihnachtszeit ist Zeit der Freude und Zeit der Besinnung. Zwölf Meditationen, verfasst von Anselm Grün, orientieren sich an den biblisch bezeugten Engeln, die Menschen vor der Geburt Jesu und in der Zeit seines jungen Lebens erschienen sind.

Grün beginnt seine Texte zu den „Weihnachtsengeln“ mit der Verkündigung an Maria, wie sie im Lukasevangelium steht und endet mit der Heimkehr aus Ägypten nach dem Matthäusevangelium. Der Benediktiner erschließt in jedem Kapitel zunächst den biblischen Text, um dann danach zu suchen, was die Worte der Schrift für das Leben von Menschen heute bedeuten können. Engel sind Grün so wichtig, da sie den Blick der Menschen von der Erde zum Himmel lenken, sozusagen den Horizont des engen eigenen Lebens weiten und aus dieser Perspektive zu einer neuen Sichtweise für das eigene Leben gelangen. Er meint nicht, dass Menschen einen speziellen „Engelglauben“ entwickeln sollten, sondern dass die Erfahrung von Gottes Geleit das alltägliche Leben in ein anderes Licht rückt und vermag, Leben zu verwandeln.

Die geistlichen Betrachtungen werden Menschen sehr gefallen, denen die biblische Botschaft etwas bedeutet und die diese für ihr Leben neu erschließen möchten. Am Ende des Buches finden sich deshalb alle verwendeten Weihnachtsperikopen aus dem Lukas- und Matthäusevangelium im Volltext. Zur persönlichen gedanklichen Fortsetzung der Überlegungen von P. Grün eignen sich die zur Illustration gewählten bildlichen Darstellungen von Engeln vorzüglich. Sie sind alle zwischen dem 13. und 18. Jahrhundert entstanden und stammen u.a. aus den Werkstätten von Melozzo da Forli, Simone Martini, Sandro Botticelli, El Greco, Perugino, Anton Raphael Mengs und Giotto di Bondone. Es empfiehlt sich, zu dem Buch mit seinen Bildern und Texten eine eigens für die Betrachtung zusammengestellte CD von Hans-Jürgen Hufeisen (ebenfalls im Verlag Herder erschienen) zu hören. Sie erschließt die Eindrücke noch auf andere, weitere Sinne anrührende Weise. Die „Weihnachtsengel“ von Anselm Grün sind durch Bild, Text und Musik eine sehr schöne Begleitung durch die Weihnachtszeit, die erst am 25. Dezember beginnt – und dann gerne bis Anfang Februar dauern darf.

Barbara Wieland