Weißt du, was ich glaube?“ – G&K-Tagung zum Interreligiösen Lernen

Termin | 11.05.2016 bis 13.05.2016

Freiburg / Bad Herrenalb

Tagung für Religionslehrkräfte, die geistig- und körperbehinderte Schülerinnen und Schüler unterrichten.
Kinder und Jugendliche begegnen heute vermehrt Menschen mit unterschiedlichen religiösen Orientierungen. Die Beantwortung der Frage „Weißt du, was ich glaube?“ erfordert die Fähigkeit, über die eigene Religion Auskunft zu geben sowie die Neugierde auf die Antworten anderer Religionen. Ziel von Religionsunterricht ist, dass sich Schülerinnen und Schüler ihrer Verwurzelung in der eigenen Religion stärker bewusst werden und vor diesem Hintergrund eine respektvolle Haltung gegenüber Angehörigen anderer Religionen einnehmen. Dies wird nur da gelingen, wo Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler Kenntnisse über Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Religionen haben und eine Einstellung entwickeln, die von Interesse und Achtung bestimmt ist. Bei der Tagung werden wir mögliche Zugänge zu anderen Religionen finden, Fremdes und Eigenes entdecken und Umsetzungsmöglichkeiten für den Religionsunterricht entwickeln. Referentin ist Susanne Brennberger, evangelische Religionslehrerin an der Martinsschule (SfK) in Ladenburg sowie Lehrbeauftrage an der Pädagogischen Hochschule und am Staatlichen Seminar in Heidelberg.
Die Anmeldung zur Tagung, die vom 11. – 13.05.2016 in Bad Herrenalb stattfindet, ist ab sofort möglich. Nähere Informationen auf der Seite des IRP.

Weitere Informationen:
http://www.irp-freiburg.de/html/fachtagung_fuer_religionslehrkraefte_an_schulen_fuer_geistig_184.html