relilabBRU VABO: Wenn Sprache und Ideen fehlen

Termin | 11.01.2024, 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Zoom-Konferenz

Unterrichten in Vorbereitungsklassen von Schüler*innen ohne Deutschkenntnisse ist eine besondere Herausforderung für Lehrkräfte. Gerade im BRU, in dem Diskussion, Austausch und eigene Positionierungen eine zentrale Rolle spielen, stoßen Lehrkräfte und Schüler*innen allein aufgrund der Sprachbarrieren an ihre Grenzen.

Wenn dann noch Störungen dazukommen, ist der Frust perfekt. Gleichzeitig bietet der BRU gerade in solchen Klassen einen Raum, der Freiheit und Flexibilität bietet, auf die Bedürfnisse der Schüler*innen einzugehen und sie ernst zu nehmen in den Biografien und Fragen, die sie mitbringen. Um was geht es eigentlich im Religionsunterricht in VABO-Klassen? Welche Ziele habe ich als Lehrkraft mit meinem Unterricht? Wo komme ich an meine Grenzen? Was brauchen meine Schüler*innen? Wo verzweifle ich, aber was gibt mir immer auch wieder Mut und Kraft, weiterzumachen?

Neben Input, welche Besonderheiten das Unterrichten als Religionslehrkraft im VABO mit sich bringt, bieten die beiden Termine auch genügend Zeit für neue Unterrichtsideen und den Erfahrungsaustausch aus dem eigenen Unterrichten.

Die Veranstaltung findet als Reihe in zwei aufeinander folgenden Wochen (11.01.2024+18.01.2024) statt. Die Anmeldung zu allen Terminen der Reihe erfolgt automatisch über die Anmeldung zum 1. Termin (T1).

Hannah Geiger (Dozentin ptz),Christina Krause (ev. Fachberaterin ZSL)

Adressaten: Lehrkräfte für Evangelische und Katholische Religionslehre an Beruflichen Schulen in VABO-Klassen 

Weitere Informationen:
https://lfbo.kultus-bw.de/lfb/termine/Q8M4K