Diakonia

Schwerpunkt | 07.01.2021

"Unsere Verantwortung in der freien Gesellschaft" - unter diesem Themenkomplex finden sich Materialien für den Religionsunterricht. Es geht um das Bild einer Kirche, die die Vielfalt des heutigen Lebens positiv akzeptiert, die den Menschen nahe ist und die in der Gesellschaft aktiv ist. Eine Auswahl der Materialien für den Religionsunterricht unter fünf Sichworten.

Verantwortung für Welt und Gesellschaft

Mitmenschlichkeit, Nächstenliebe, Helfer in der Not, soziales Engagement, christlich geprägtes politisches Engagement: Unterrichtsmaterial, Literatur und Filme.


Armut

Armut, Arbeitslosigkeit, Obdachlosigkeit: Unterrichtsmaterial, Literatur und Filme.
Weiterführende Links:

  • Aktuelle Zahlen finden sich in den Publikationen der Bundeszentrale für politische Bildung. Besonders hinzuweisen ist auf das im Dezember 2012 erschiene Jugendmagazin "Fluter" zum Thema "Armut. Das reicht doch nicht", das kostenfrei bezogen werden kann.


Behinderung

Wie wird behindertes Leben wahrgenommen? Wie brisant ist pränatale Diagnostik (PND) und Präimplantationsdiagnostik (PID)? Was ist in der Bibel über Behinderung zu lesen? Zu diesen Fragen finden Sie Hinweise in  Texten und einem Materialheft, den Literaturhinweisen und in einem Film.
Weitere Informationen und Material finden Sie auf folgenden Internetseiten:


Alter und Krankheit

Alte(rnde) Menschen, Last des Alters: Texte, Bücher und eine Aktion von Schülern mit Senioren.
Auch auf diesen Internetseiten ist ein reiches Materialangebot zu finden:


Caritas

Caritas als Verband, Caritative Grundausrichtung der Kirche: Texte und Filme.
Eine Fülle von Informationen und Material bieten diese Seiten:

 

Film-Tipp der Medienzentralen

Medienzentralen bieten zu diesem Schwerpunkt-Thema vielfältige Filme als Download und im Verleih an. Im Menu „Materialien“ steht eine entsprechende Medienliste zur Verfügung. Hier stellen wir Ihnen daraus einen besonderen Film vor:

Kirchenasyl und dann?

Vom Bangen, Hoffen und Warten

DVD, Dokumentarfilm, 44 Min., Deutschland, 2016, Eignung ab 14 Jahren

Es nur vordergründig um die Kirchen und das von ihr ermöglichte Kirchenasyl. Der Schwerpunkt des Films zeigt Schicksale von Menschen und gelebte Nächstenliebe. In den Blick kommen Menschen, die nicht daneben stehen wollen, wenn Leiden offensichtlich ist, sondern die tatkräftig anpacken, ohne Ansehen von Person, Geschlecht oder Herkunft.   Vor allem geht es in dem Film um jene Menschen, die Gewalt und Krieg erlebt haben, Flucht und Vertreibung erdulden mussten. Sie sind krank an Körper und Seele, ihre Not wird vom Staat selten oder gar nicht erkannt. Erst durch die Aufmerksamkeit ihrer Helfer bekommen diese Menschen eine Chance. Traumata von Menschen bekommen ein Gesicht und einen Namen. So bleiben am Ende Einzelschicksale, die die Katastrophe der Vertreibung greifbar machen, und die Erkenntnis, dass Kirchenasyl, wenn auch nicht immer unumstritten, etwas bewegen kann.   (aus: Jury, Katholischer Medienpreis 2016).

>>> Dieser Titel im Medienportal: https://medienzentralen.de/medium41975


Bilder und Gedichte

Zum Unterrichtseinstieg finden Sie hier Bilder oder Gedichte. Unter den Fotos sind die Ergebnisse von zwei Schüleraktionen hervorzuheben: "Es muss im Leben mehr als alles geben" und "Sein Kreuz tragen".


Überblick

Texte --- Bilder --- Literatur --- Filme --- Gedichte

 

Diese Zusammenstellung soll nur als erste Anregung für das Aufgreifen der Thematik dienen.


Bildquelle: rpp-katholisch.de

 

BW/UN

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter