Filmdienst: Elise und das vergessene Weihnachtsfest
In ganz Norwegen freuen sich die Menschen auf das Weihnachtsfest und beginnen mit den Vorbereitungen, nur in einem kleinen Dorf passiert gar nichts, da dessen Bewohner ständig alles vergessen. Nur ein Mädchen ahnt, dass der 24. Dezember eine besondere Bedeutung haben könnte, und macht sich mit einem Tischler daran, den Weihnachtsmann zu finden. Ein bezaubernder Kinderfilm, der seine absurde Prämisse für unterhaltsamen Slapstick und lakonischen Humor nutzt. Stilistisch ebenso märchenhaft wie fantasievoll inszeniert, lässt er die kindliche Freude am Fest und die Gemeinschaft hochleben. - Ab 6. (filmdienst.de)

filmdienst.de informiert als Portal für Kino und Filmkultur über die aktuellen Kinofilme, die wichtigsten neuen DVDs und Blu-rays sowie über Angebote der Streaming-Dienste. Ein besonderes Augenmerk liegt auf religiösen Sujets. Ausgewählte Inhalte werden auf rpp-katholisch.de bereitgestellt.


Autor/-in: Michael Ranze / Maike Müller
Herkunft: filmdienst.de
Dateigrösse: 360 K
Dateiname: FD_Elise_und_das_vergessene_Weihnachtsfest.pdf
 
Tätigkeitsfeld: Aus- & Fortbildung
Gegenstandsbereich: Mensch und Welt
Kategorien: Rezension
 
Informationen/
Bestellmöglichkeiten: 
https://www.filmdienst.de