Filmdienst: Morgen gehört uns
Sieben Kinder aus Peru, Frankreich, Guinea, Indien und Bolivien setzen sich für Umweltschutz, Obdachlose und Straßenkinder ein und wenden sich gegen Kinderehen und Ausbeutung. Indem sie teils mit Hilfe ihrer Eltern und mit alterstypischer Spontanität klein und konkret beginnen, die Welt zu verändern, werden sie zu Vorbildern – für Jung und Alt. Der Dokumentarfilm „Morgen gehört uns“ des Franzosen Gilles de Maistre zeigt, wie die Jungen und Mädchen gegen Missstände aufbegehren und ihre Rechte geltend machen. Geeignet für Zuschauerinnen und Zuschauer ab 8 Jahren.

filmdienst.de informiert als Portal für Kino und Filmkultur über die aktuellen Kinofilme, die wichtigsten neuen DVDs und Blu-rays sowie über Angebote der Streaming-Dienste. Ein besonderes Augenmerk liegt auf religiösen Sujets. Ausgewählte Inhalte werden auf rpp-katholisch.de bereitgestellt.


Autor/-in: Reinhard Kleber / Maike Müller
Herkunft: filmdienst.de
Dateigrösse: 285 K
Dateiname: FD_Morgen_gehört_uns.pdf
 
Tätigkeitsfeld: Aus- & Fortbildung
Gegenstandsbereich: Mensch und Welt
Kategorien: Rezension
 
Informationen/
Bestellmöglichkeiten: 
https://www.filmdienst.de