Lernpfad: Worms 1521 mit der Methode. Was wäre wenn
Ein Lernpfad ermöglicht dem Lernenden, sich Informationen selbständig zu erarbeiten, In diesem Fall geht es um den Reichstag zu Worms 1521, Luthers Auftritt vor dem Kaiser und dessen Reaktion, das Wormser Edikt.

Die Erarbeitung nutzt die Methode der kontrafaktischen Geschichtsschreibung, die Christian Demandt paradigmatisch auf zahlreiche Ereignisse angewendet hat.

Didaktisch hat die kontrafaktische Geschichtserzählung deshalb Wert, weil sie es gestattet, Wissen auf eine kreative Weise anzuwenden und einen Sinn für die Bedeutung einzelner Ereignisse zu schärfen, sowie die Kontingenz geschichtlicher Abläufe zu erfahren.


Autor/-in: Dr. Karl Vörckel
Herkunft: Dr. Karl Vörckel
Dateigrösse:  K
Dateiname:
 
Tätigkeitsfeld: Sek. I (Klasse 8-10), Sekundarstufe II
Gegenstandsbereich: Kirche
Kategorien: Religionsunterricht
 
Informationen/
Bestellmöglichkeiten: 
https://www.rpp-katholisch.de