Mandela: Der lange Weg zur Freiheit
Als Anwalt setzt sich Nelson Mandela vor Gericht für die Belange der schwarzen Bevölkerung ein, die durch das Apartheid-Regime in Südafrika strukturell und gesetzlich legitimiert diskriminiert wird. Doch im Laufe der Jahre wird immer deutlicher, dass damit keine Veränderung erreicht werden kann. Mandela schließt sich dem Afrikanischen Nationalkongress ANC an, einer Bewegung mit militantem Flügel, die sich gegen die Regierung auflehnt. Zunächst macht sich Mandela durch seine rhetorischen Fähigkeiten einen Namen, später beteiligt er sich auch an der Vorbereitung von Anschlägen. So gilt Mandela bald als Terrorist. 27 Jahre lang verbringt er im Gefängnis – und wird wieder zu einem Verfechter des gewaltlosen Widerstands. (kinofenster.de)

Autor/-in: https://www.filmwerk.de/
Herkunft: https://www.filmwerk.de/
Dateigrösse: 
Dateiname:
 
Tätigkeitsfeld: Berufliche Schulen,Sek I (Kl. 8-10),Sekundarstufe II
Gegenstandsbereich: 
Kategorien: Religionsunterricht
 
Informationen/
Bestellmöglichkeiten: 
https://lizenzshop.filmwerk.de