Neues "Thema": 50. Jahrestag der Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils

Nachrichten | 11.10.2012

Am 11. Oktober 2012 jährt sich die Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils zum fünfzigsten Mal. Dieses äußere Datum ist Anlass für eine intensive Befassung mit den Ereignissen des Konzils, mit den Auslegungen der verabschiedeten Texte und den Auswirkungen auf die Entwicklung der katholischen Weltkirche. Für die meisten Religionslehrerinnen und Religionslehrer und alle Schülerinnen und Schüler ist die sichtbare Umsetzung des Konzils, die Liturgiereform, unhinterfragt - sie haben nie eine andere Form des Gottesdienstes kennen gelernt. Doch wie war die katholische Kirche vor dem Konzil eigentlich verfasst? Was war das Besondere der Vorgänge im Herbst 1962? Welche Rolle spielte Papst Johannes XXIII.? Was geschah dann bis 1965?

Mit Hilfe der zusammengeführten Informationen können sich Religionslehrerinnen und Religionslehrer in das "Thema" einarbeiten, Material für die Unterrichtsgestaltung finden und ihre Schülerinnen und Schüler für dieses, die neuere Kirchengeschichte prägende Ereignis interessieren.

Das Katholische Medienhaus Bonn hat rpp-katholisch.de Bildmaterial, Audiodateien und Texte zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt und das "Thema" damit durch viele Originaldokumente erweitert. Die Zusammenstellung der Dateien des Medienhauses finden Sie hier.

Das "Thema" ist nicht abgeschlossen. Es wird regelmäßig überarbeitet und ergänzt. Gerade im Bereich der Unterrichtsentwürfe ist noch wenig  vorhanden. Die Redaktion freut sich über jeden Hinweis auf Unterrichtsmaterial!

Allen Mitarbeitern aus Bistümern und Einrichtungen, die mit Hinweisen und Material das "Thema" bereichert haben, sei herzlich Dank gesagt!

(BW)


 

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter