"Lost children" - Film kostenlos

Nachrichten | 10.04.2007

Lost ChildrenVier Kindersoldaten flüchten aus einem Rebellenlager im Norden Ugandas. Dort tobt seit fast 20 Jahren ein Bürgerkrieg, in dem sich die Parteien unerbittlich bekämpfen. Der Film

Lost ChildrenVier Kindersoldaten flüchten aus einem Rebellenlager im Norden Ugandas. Dort tobt seit fast 20 Jahren ein Bürgerkrieg, in dem sich die Parteien unerbittlich bekämpfen. Der Film „Lost Children“ ist ein Porträt der Kinder Francis, Jennifer, Kilama und Opio. Sie sind in dem Krieg ebenso Opfer wie Täter, traumatisiert durch ihre Erfahrungen als Kindersoldaten und zugleich auf der Suche nach Normalität. „Lost Children“ wurde mit Unterstützung von Caritas international gedreht, die DVD kann jetzt bei der Caritas kostenlos bestellt werden. Für die Schule wurde umfangreiches Unterrichtsmaterial mit Hintergründen sowie Fragen und Vorschlägen für den Religionsunterricht entwickelt.

Lost Children„Lost Children“ ist ein bewegender Film über die gemeinste Form des Kriegs - den Einsatz von Kindern als Soldaten. Kinder werden entführt, bewaffnet und gezwungen, ihre eigenen Familien zu ermorden. Die Probleme Afrikas scheinen in Deutschland weit entfernt, „Lost Children“ erlaubt einen persönlichen Blick in den Alltag dieser Kinder in einem Auffanglager der Caritas International in Nord-Uganda. Mehrere Monate verbrachten die Regisseure Ali Samadi Ahadi und Oliver Stoltz im Kriegsgebiet. Sie begleiteten die Kinder nach ihrer Flucht aus den Buschlagern der „Rebellen“ bei der schwierigen Wiedereingliederung in ihre Clansgesellschaft. Unterstützt von einheimischen Sozialarbeitern, die fast jeden Tag ihr Leben riskieren in der Hoffnung, dass ihre Arbeit ein Stück zum Frieden in Uganda beiträgt, versuchen die Kinder ihren Platz im Leben wiederzufinden. „Lost Children“ ist eine ungewöhnliche Nahaufnahme jenseits der Fernsehnachrichten – ein Film, der engagiert Partei ergreift.

Trailer zum Film "Lost Children"


„Lost Children“, der mit Unterstützung von Caritas International entstand und den Deutschen Filmpreis 2006 gewann, kann jetzt kostenlos bei folgender Adresse bestellt werden:

Caritas International
Karlstraße 40
79104 Freiburg
Telefon: 0761/200-288
Fax: 0761/200-730
Email: contact@caritas-international.de
Um eine Spende für das Projekt wird gebeten.


Weitere Informationen zum Film finden sich unter
http://www.lost-children.de/
http://www.caritas-international.de/14488.html

Unterrichtsmaterialien stehen zum Download zur Verfügung unter
http://www.lost-children.de/presse/lostchildren_schulmaterial.pdf


Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter