(Quelle: kasto - stock.adobe.com)

Atheismus und Religionskritik mit Schülerinnen

Nachrichten | 13.12.2022

Was bedeuten Atheismus und Religionskritik heute? Mit dieser Frage haben sich Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Theodoranum in Paderborn im Rahmen der „SchülerUni.Theologie“ beschäftigt. Die Jugendlichen besuchen die Religions- und Philosophiekurse der Q2.

 

Rund sechzig Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Theodorianum besuchten die „SchülerUni.Theologie“ der Theologischen Fakultät Paderborn. Die Jugendlichen und ihre Lehrkräfte Frank Aselmann (Philosophie), Gabriele Kemper (Katholische Religion), Birgit Düker (Evangelische Religion) sowie Referendar Johannes Kalde hörten im Verlauf ihres Besuches eine Vorlesung zum Thema „Was heißt Atheismus und Religionskritik heute?“.

Atheismus-Diskussion in der Theologischen Fakultät

Bernd Irlenborn, Lehrstuhlinhaber für Geschichte der Philosophie und Theologische Propädeutik, stellte in seinem Vortrag zum Atheismus ausgehend von der Begriffsklärung und dessen historischer Entwicklung die heute vorherrschenden Varianten vor. Dabei legte der zweifach promovierte Philosoph und katholische Theologe einen Schwerpunkt auf die zurzeit meistdiskutierte Variante, den „Neuen Atheismus“ um den britischen Evolutionsbiologen Richard Dawkin. Im Anschluss diskutierte Professor Irlenborn die Hauptargumente des „Neuen Atheismus“ mit den angehenden Abiturientinnen und Abiturienten.

Universität öffnet Türen für Schülerinnen und Schüler

Regelmäßig lädt die Theologische Fakultät Paderborn Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zur „SchülerUni.Theologie“ zu einem Studientag rund um das Theologiestudium ein. Dabei können Schulklassen und Religionskurse die älteste Hochschule Westfalens im Herzen der Stadt Paderborn besuchen, Kurzvorlesungen von Professoren verschiedener theologischer und philosophischer Disziplinen hören und Studieninformationen erfragen. Mit dem Angebot sollen neugierige Schülerinnen und Schüler einen Einblick in das universitäre Studium gewinnen und das Fach Katholische Theologie für sich entdecken können. Die Kurzvorlesungen ermöglichen einen ersten Einblick in die aktuellen und kontroversen Themen der Theologie und Philosophie, gegebenenfalls aufbauend auf den aktuell laufenden Unterrichtsstoff. Gleichzeitig erhalten die Schülerinnen und Schüler Informationen über den Aufbau und die Struktur des Studiums der Katholischen Theologie und Auskünfte zu möglichen Berufsfeldern.

(pdp/mam)

 

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter