(Quelle: Robert Kneschke - stock.adobe.com)

Digitale Kamishibais für Ostern und Pfingsten

Nachrichten | 15.03.2022

Wie fernsehen ohne Strom: So könnte man Kamishibai beschreiben. Das Erzähltheater mit Ursprung in Japan besteht aus einem Rahmen und mehreren Bildkarten, die nacheinander aus dem Rahmen gezogen werden, um ein neues Bild sichtbar zu machen. Wir stellen drei digitale Bildkartensets der Fachstelle 5. MD – Medien und Digitalität rund um Ostern und Pfingsten vor.

 

Durch die Verbindung von Erzählung und Bildern lassen Kamishibais ein Kino im Kopf entstehen. Die Abbildungen lenken die Konzentration der Zuhörenden auf die Geschichte und ermöglichen so einen intensiven Zugang zum Erzählten. Die im Erzbistum München und Freising angesiedelte Fachstelle 5. MD – Medien und Digitalität hat drei digitale Bildkartensets zusammengestellt, die von den biblischen Ereignissen um Ostern und Pfingsten berichten. Begleitend zu allen Angeboten gibt es Textvorlagen für Erzählungen, Gottesdienste und Andachten. Die E-Kamishibais können über das Medienportal der Evangelischen und Katholischen Medienzentralen ausgeliehen werden.

Jesus ist auferstanden – Ostern in Bildern

Jesus ist am Kreuz gestorben, seine Freunde sind traurig, doch wenige Tage nach seinem Tod ist das Grab leer: In dem E-Kamishibai „Jesus ist auferstanden“ wird die biblische Osterbotschaft nach dem Matthäusevangelium in 14 kindgerechten Bildkarten erzählt. Begleitend dazu gibt es mehrere Textvorlagen in unterschiedlichen Dateiformaten. Das Angebot aus dem Jahr 2012 eignet sich für Kinder ab 4 Jahren.

Via Lucis – Von Ostern bis Pfingsten

Von den Frauen am Grab bis zur Erscheinung Jesu im Kreis der Jünger: Das Bildkartenset „Via Lucis – Der Lichtweg von Ostern bis Pfingsten“ bringt Kindern nahe, was die Bibel über den auferstandenen Jesu und die Begegnung mit seinen Freunden erzählt. Ähnlich wie ein Kreuzweg vor Ostern lassen sich die biblischen Ereignisse in insgesamt 14 Bildern nach Ostern betrachten. Das ist in Form von Erzählungen oder Gottesdiensten und Andachten möglich. Das Set enthält dafür Gestaltungshinweise und einen Vorschlag für ein altersgerechtes Ritual. Das 2013 veröffentlichte Angebot eignet sich für Kinder ab 4 Jahren.

Gott schenkt seinen Geist – Pfingsten in Bildern

Ein Brausen ertönt und Gott kommt als Heiliger Geist herab: Das digitale Kamishibai „Gott schenkt seinen Geist“ erzählt von den biblischen Ereignissen an Pfingsten, wie sie in der Apostelgeschichte 2, 1-42 beschrieben werden. Das Angebot umfasst insgesamt 12 Bildkarten, mit denen Kindern ab 4 Jahren im Kindergarten, in der Kinderkirche oder in der Grundschule von Pfingsten erzählt werden kann. Begleitend dazu gibt es mehrere Textvorlagen für Erzählungen, Gottesdienste und Andachten.

(mam)

 

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter