(Quelle: Jenny Sturm - stock.adobe.com)

"Dinner for one" mal anders

Nachrichten | 29.12.2021

Die gleiche Prozedur wie im letzten Jahr? Nicht ganz. Die Aktion Mensch hat den Silvester-Klassiker „Dinner for one“ mit inklusiver Besetzung selbst nachgedreht. Unter dem Motto „Was wäre, wenn James eine Behinderung gehabt hätte?“ bietet der Verein den Sketch in mehrfacher Ausführung an.

 

Der Filmclip kann als Version in inklusiver Besetzung mit Untertiteln sowie in inklusiver Besetzung mit Untertiteln und Audiodeskription auf YouTube gestreamt werden. Unter dem Motto #FilmeMalAnders hat die Aktion Mensch zudem weitere Filmklassiker wie Titanic, Rocky oder Fluch der Karibik als Kurzversion mit Menschen mit Behinderung in der Hauptrolle nachgespielt. Die kurzen Clips stehen ebenfalls auf YouTube zur Verfügung.

(mam)

 

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter