(Quelle: Friedbert Simon - pfarrbriefservice.de)

Materialien rund um den Geist

Nachrichten | 18.05.2021

Pfingsten ist das Fest des Heiligen Geistes. Im Religionsunterricht taucht er im Gegensatz zu Vater und Sohn meist eher am Rande auf. Wir haben ein paar Ideen gesammelt, um sich auch über das Pfingstfest hinaus mit dem Thema zu beschäftigen. Mit dabei sind Thementabellen, Material zum Stationenlernen, ein Plakat zum jüdischen Fest Schawuot und Sketchnotes.

Christen glauben an den Mensch gewordenen Gott Jesus Christus. Das wäre aber nicht möglich, wenn der Heilige Geist nicht in Maria das Wunder der Menschwerdung Gottes bewirkt hätte, wie die Evangelisten Matthäus und Lukas in ihren ansonsten sehr unterschiedlichen Geburtsgeschichten übereinstimmend feststellen. Um dieses Thema im Unterricht aufzugreifen, haben wir verschiedene Materialien erarbeitet. Ein Überblicksartikel stellt einige Überlegungen zur Bedeutung des Heiligen Geistes vor. Der zweiseitige Text eignet sich als Einführung in das Thema.

Unterrichtsidee für die Oberstufe

Eine Unterrichtsidee für die gymnasiale Oberstufe befasst sich mit dem Geist in Hymnen und Symbolen. Dabei wird die symbolische Darstellung des Heiligen Geistes, unter anderem in Kirchen, sowie das Aufgreifen in Liedern und Gebeten thematisiert. Begleitend dazu gibt es eine Präsentation mit sechs Folien. Die Unterrichtsidee beinhaltet Material für eine Doppelstunde.

Geist Gottes in den Lehrplänen

Das Thema Geist Gottes ist auch in den Lehrplänen der jeweiligen Bundesländer verankert. In einer Übersicht haben wir zusammengestellt, in welcher Form es dort aufgegriffen und beschrieben wird.

Thementabelle mit Lehrpfad Geistesgaben

Das komplette Material finden Sie sowohl als einzelne Datensätze in unserer Materialdatenbank als auch in einer eigenen Thementabelle für die gymnasiale Oberstufe in unserem Onlineunterrichtswerk. Dort finden Sie zudem einen Lernpfad zum Thema Geistesgaben. Zudem gibt es im OUW ein Angebot mit Materialien zum Stationenlernen speziell zum Thema Pfingsten. Es eignet sich für die Sekundarstufe I.

Lehrnpfad Geistesgaben im OUW

Stationenlernen Pfingsten

Plakatkampagne #beziehungsweise – Schawuot

Schawuot feiert den lebensstiftenden Geist der Zehn Gebote, Pfingsten die Geistkraft Gottes. Das jüdische und das christliche Fest haben also bestimmte Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede. Die Plakatkampagne #beziehungsweise stellt genau diese Punkte heraus und setzt die beiden Weltreligionen damit in Beziehung. Insgesamt 14 Plakate klären jeden Monat über Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen jüdischen und christlichen Festen und Traditionen wie zum Beispiel Karneval und Purim oder Schabbat und Sonntag auf. Ein QR-Code auf den Plakaten führt zur Website der Kampagne, wo es weitere Informationen zu den religiösen Festen und Traditionen gibt. Zusätzlich finden Lehrerinnen und Lehrer dort Material für den Religionsunterricht sowie digitale Dialoge zwischen jüdischen und christlichen Expertinnen und Experten. Das Angebot befindet sich im Aufbau und wird laufend ergänzt. Ausführlichere Informationen zur Aktion gibt es hier.

Plakatkampagne #beziehungsweise

Sketchnotes zu Pfingsten

Worum geht es eigentlich an Pfingsten? Und was sagt die Bibel dazu? Diese und viele weitere Fragen rund um die Texte der Evangelien beantworten die Theologinnen und Theologen von sketch-bibel.de mit einfachen Zeichnungen und Kritzeleien. Auf der Website sketch-bibel.de sind die bereits vorhandenen Sketchnotes nach den vier Evangelisten Matthäus, Markus, Lukas und Johannes sortiert zu finden. In der Rubrik „Skizzen-Blog“ werden aktuelle Beiträge veröffentlicht. Nach einer kurzen Inhaltsangabe führt ein Link zum Skizzen-Clip auf YouTube. Die Videos sind jeweils zwischen zwei und sieben Minuten lang.

(mam)

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter