(Quelle: ©Bumble Dee / Fotolia)

Faszination Rom

Nachrichten | 13.04.2017

Seit Jahrhunderten fasziniert die Stadt am Tiber die Menschen im Norden. Sie war und ist das Sehnsuchtsziel von Pilgern, Philosophen, Literaten und bildenden Künstlern. Die neue Sonderausstellung in Paderborn bietet ein eigenes Begleitprogramm für Schulklassen und läd Kinder und Jugendliche zu einem kreativen, spannenden Ferienprogramm ein. Von antiken Meisterwerken und sakralen Schätzen aus Rom bis hin zur zeitgenössischen Foto- und Videokunst reichen die Exponate, die zur Entdeckungsreise einladen.

Das junge Programm

Die Ausstellungsmacher haben ein eigenes Programm für junge Menschen entwickelt. Mit zahlreichen Aktionen und Formaten laden sie zu einer Entdeckungsreise ein. Ihr Ziel ist Rom im Wandel der Bilder. In dem vorliegenden „Reiseführer“ finden sich Angebote für Schulklassen und kirchliche Gruppen sowie ein kreatives und spannendes Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche.

 

Faszination Rom

Alles ist nichts gegen Rom“, schrieb 1757 Johann Joachim Winkelmann. Der deutsche Gelehrte brachte auf den Punkt, was seine Zeitgenossen fühlten. Und bis heute ist der Mythos Rom lebendig. WUNDER ROMs im Blick des Nordens – Von der Antike bis zur Gegenwart – die große Sonderausstellung im Diözesanmuseum Paderborn – begibt sich auf die Suche nach dem Vielbeschriebenen und doch Unfassbaren, nach dem, was die Faszination der Stadt am Tiber seit Jahrhunderten ausmacht. Sie schlägt einen Bogen von den kolossalen Fragmenten und heiligen Schätzen des spätantiken Rom bis zu den subtilen zeitgenössischen Fotografien und Videos des Künstlers Christoph Brech aus München.

Elf Abteilungen widmen sich dem Blick des Nordens auf die Wunder der Antike, auf das Zentrum der Christenheit mit seinen Heilsversprechen, auf Überhöhung und schwärmerische Verklärung, auf das Zelebrieren und das sich Reiben bis hin zu künstlerischer Dekonstruktion und Neuinterpretation. 95 Leihgeber aus ganz Europa haben herausragende Zeugnisse jahrtausendealter römischer Kultur, wertvolle mittelalterliche Manuskripte, erstklassige Kunstwerke, sakrale Schatzkunst, Architekturfragmente sowie Skizzen, Zeichnungen, Graphiken, Skulpturen und Fotografien bedeutender Künstler des Nordens nach Paderborn gesandt.

 

Ausstellung WUNDER ROMs im Blick des Nordens
Diözesanmuseum Paderborn

31. März bis 13. August 2017

Ausführliches Programm und weitere Besucherinformationen: wunder-roms.de

 

--

(un)

 

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter