In unserer Rubrik "Schwerpunkte" haben wir zu ausgewählten Themen umfangreiche Materialien, Tips und Anregung für die Umsetzung im Unterricht aus unserer Materialdatenbank und dem Netz für Sie zusammengetragen.

Das Zweite Vatikanische Konzil

Schwerpunkt | 10.10.2012

Mehr als 50 Jahre nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil besteht weiterhin Anlass für eine intensive Befassung mit den Ereignissen des Konzils, mit den Auslegungen der verabschiedeten Texte und den Auswirkungen auf die Entwicklung der katholischen Weltkirche.

Für die meisten Religionslehrerinnen und Religionslehrer und alle Schülerinnen und Schüler ist die sichtbare Umsetzung des Konzils, die Liturgiereform, unhinterfragt - sie haben nie eine andere Form des Gottesdienstes kennen gelernt. Doch wie war die katholische Kirche vor dem Konzil eigentlich verfasst? Was war das Besondere der Vorgänge im Herbst 1962? Welche Rolle spielte Papst Johannes XXIII.? Was geschah dann bis 1965?
Mit Hilfe der in der von uns in diesem Schwerpunkt zusammengeführten Informationen können sich Religionslehrerinnen und Religionslehrer in das Thema einarbeiten, Material für die Unterrichtsgestaltung finden und ihre Schülerinnen und Schüler für dieses, die neuere Kirchengeschichte prägende Ereignis interessieren.
 

Unterrichtsmodule: Arbeitshilfen zu Filmen

Für die Gestaltung von Unterrichtsstunden und –reihen zum Thema finden Sie zum kostenlosen Download in unserer Datenbank vier Arbeitshilfen zu Filmen über das Konzil:

- die Arbeitshilfe zum Film "Der Kardinal" thematisiert die Rolle und Bedeutung des österreichischen Kardinals Franz König für das Konzil und eignet sich zum Einsatz in den Sekundarstufen I und II ab Klasse 8.

- mit der Arbeitshilfe zum Film "Kampf um den Vatikan" werden Hintergründe und Umstände des Konzils ausführlich beleuchtet und ist geeignet für den Einsatz in Sekundarstife II.

- eine Vertiefung der thematischen Inhalte des Konzils ermöglicht die Arbeitshilfe zum Film-Dreiteiler "Schleifung der Bastionen". Die umfangreiche Arbeitshilfe lässt sich in allen Klassen der Sekundarstufen I und II anwenden.

- Die Arbeitshilfe zum Film "Das II. Vatikanische Konzil" nimmt die Geschichte des Konzils und dessen Verlauf in den Blick und ist für den Unterricht in allen Klassen der Sekundarstufen I und II verwendbar.

 

Die Filme, auf die sich diese Arbeitshilfen beziehen, stehen entweder zum Streaming oder Download im Medienportal der Evangelischen und katholischen Medienzentralen zur Verfügung, oder sie sind in den örtlichen Medienstellen kostenlos auszuleihen.

 

Direkt abrufbare Filme

Auf www.domradio.de  können zusätzlich Filmbeiträge zum Zweiten Vatikanischen Konzil abgerufen werden, in denen unter anderem die damalige BDKJ-Vorsitzende Resi König von ihren Eindrücken berichtet oder sich prominente Stimmen zum 50jährigen Konzilsjubiläum äußern.
Besonders zu empfehlen ist der Mitschnitt der "Konzilsgala", einer Abendveranstaltung im Rahmen des Katholikentags 2012 in Mannheim mit Zeitzeugen des Konzils.

Film-Tipp der Medienzentralen

Medienzentralen bieten zu diesem Schwerpunkt-Thema vielfältige Filme als Download und im Verleih an. Im Menu „Materialien“ steht eine entsprechende Medienliste zur Verfügung. Hier stellen wir Ihnen daraus einen besonderen Film vor:

Schleifung der Bastionen

Dokumentarfilm, 134 Min., Deutschland, 2011, Eignung ab 14 Jahren

Zeitgeist und Lebensgefühl der 1960er-Jahre stehen im Mittelpunkt dieser Dokumentation. Sie beschreibt chronologisch das wichtigste kirchengeschichtliche Ereignis des 20. Jahrhunderts, das Zweite Vatikanische Konzil (1962-1965). - "Kirche im Aufbruch": In der ersten Folge geht es um die Phase vor dem Konzil, die Eröffnung sowie die Themen "Liturgie" und "Zeichen der Zeit". - "Kirche in Bewegung": In der zweiten Folge stehen die Themen "Mission", "Ökumene", "Offenbarung" und "Dogmen" im Mittelpunkt. - "Kirche im Gegenwind": Im dritten Teil geht es um die beiden zentralen Texte "Lumen Gentium" und "Gaudium et Spes", denen sich ein Blick auf die Nachwirkungen anschließt.

>>> Dieser Titel im Medienportal: https://www.medienzentralen.de/medium414


Hintergrundmaterial

Textquellen

Als grundlegendes Hintergrundmaterial sind die Konzilsdokumente nahezu unerlässlich.

Auf der Webseite des Vatikan stehen sämtliche vom Konzil verabschiedeten Dokumente online.

Des Weiteren finden Sie in unserer Datenbank zahlreiche weitere Textquellen, wie die Originalansprachen des Papstes, ein gemeinsames Hirtenwort der deutschen Bischöfe zum Konzil sowie Pressestimmen aus der Konzilszeit.
Beiträge von Theologen aus heutiger Sicht kommentieren und ergänzen diese Texte.

In dem Artikel "Mit atemloser Spannung" unseres Partnerportals katholisch.de erzählen prominente Katholiken, wie sie das Konzil erlebt und die Stimmung dieser Zeit wahrgenommen haben.
Weitere Hintergrundartikel und -materialien sind dort auf einer Dossierseite zum Zweiten Vatikanum zusammen gestellt worden.

Unser Partnerportal katholische-archive.de informiert Sie über alle Zeugnisse vom Zweiten Vatikanum in den Diözesanarchiven.

Die Zeitschrift für christliche Kultur "Stimmen der Zeit" hat alle Beiträge zur Konzilsthematik der Ausgaben seit 1962 zusammengestellt. Zum einen ist dies eine Hilfe beim Nachschlagen in den Originalbänden, zum anderen besteht eine direkte Bestellfunktion für die Einzelartikel.

Bilder

In unserer Materialdatenbank finden sich auch Originalbilder vom Konzil zum Herunterladen und zur Verwendung im Unterricht.

Neben diesen Aufnahmen ist das Stöbern in der Bilddatenbank des Vatikan, in einer Vielzahl von Fotos aus der Zeit der Ankündigung des Konzils und der ersten Session vom 10. Oktober bis zum 8. Dezember 1962, lohnenswert.

Audio-Beiträge

Wie klang es, als Papst Johannes XXIII. vor fünfzig Jahren seine Stimme erhob und das Konzil eröffnente? In unseren Audio-Beiträgen finden Sie neben diesem Originaldokument mehrere Gespräche von Bischöfen und Theologen zur Vorbereitung, zur Anfangsphase und zur Rezeption des Konzils.

Webseiten

Die zum Konzilsjubiläum eigens gestalteten Internetseiten der Deutschen Bischofskonferenz, des Diözesanrates München-Freising und des Domradio Köln, aber auch die Informationsseite zum Katakombenpakt, bieten jeweils eine Vielzahl von Informationen zur Unterrichtsvorbereitung. Sie können gerade bei der Erstellung von Web-Quests für den Religionsunterricht als Material verwendet werden.

Mit einem Internet-Tagebuch, dem Konzilsblog wird von 2012 bis 2015 an das Ereignis des Konzils erinnert. Verantwortlich zeichnen u.a. Arnd Bünker (Pastoralsoziologischen Institut, Sankt Gallen) und Eva-Maria Faber (Dogmatikerin, Theol. Hochschule Chur).

Ausstellungen

Der Diözesanrat des Erzbistums München und Freising hat eine Wanderausstellung mit dem Titel "50 Jahre Zweites Vatikanisches Konzil. Hoffnung für Kirche und Welt heute" konzipiert.
Die katholische Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg hat die Schautafeln der Ausstellung als pdf auf ihrer Webseite online gestellt. Interessierte können die Ausstellung dort zudem ausleihen oder Duplikate derselben kaufen.
Ein Video der Diözese Rottenburg-Stuttgart gewährt auf katholsich.de einen Einblick in die Ausstellung.

Das Erzbistum München und Freising zeigte ferner die Ausstellung "Erneuerung in Christus. Das Zweite Vatikanische Konzil im Spiegel Münchener Kirchenarchive" in der ehemaligen Karmeliterkirche in München. Zu sehen waren einzigartige Originaldokumente des Zweiten Vatikanischen Konzils, unter anderem die Urkunde, mit der Papst Paul VI. Kardinal Julius Döpfner zum Konzilsmoderator ernannte, und das erste Konzilstagebuch von Kardinal Julius Döpfner. Einige Bilder der gezeigten Dokumente sind noch online zu finden.


Veranstaltungen

Um für schulische Belange vorplanen zu können, eignet sich besonders der Konzilskalender auf der Webseite der Deutschen Bischofskonferenz. Er bietet einen Überblick über aktuelle Veranstaltungen zur Konzilsthematik im gesamten Bundesgebiet.
Weitere regionale Veranstaltungen finden Sie in den Angeboten Ihrer religionspädagogischen Ämter und der katholischen Erwachsenenbildung.
 

Buchvorstellungen und Literaturhinweise

Schon in den letzten Jahren sind einige Titel auf den Buchmarkt gebracht worden, die das Konzilsgeschehen und die Päpste Johannes XXIII. und Paul VI. behandeln. Mehr zum Inhalt findet sich in den Kurzbesprechungen.

Religionslehrerinnen und Religionslehrer sind immer auf der Suche nach geeigneten Unterrichtsentwürfen. Bislang sind leider erst wenige entsprechenden Unterrichtseinheiten oder -reihen zum Thema des Zweiten Vatikanischen Konzils bzw. zur Konzilseröffnung vorhanden. Die Redaktion wird Neuerscheinungen umgehend bekannt machen.

Die zweisprachige, lateinisch-deutsche Studienausgabe der Dokumente, herausgegeben von Peter Hünermann, ist Anfang Oktober 2012 in einer Neuausgabe erschienen.

Eine sehr umfangreiche Literaturliste zu den Konzilsereignissen und ihrer Aufnahme in Theologie und Kirche bis zur Jetztzeit hat Prof. Dr. Dr. Herbert Fronhofen (Systematische Theologie, Katholische Hochschule Mainz) erstellt.
 

Medien im Überblick

Sie finden hier gruppiert alle Medien des Themas "Zweites Vatikanisches Konzil", die das Katholische Medienhaus Bonn zur Verfügung gestellt hat sowie die Bündelung der Bilder, Texte, Audiodateien und die Filmtipps mit Arbeitshilfen.

Bei der Suche nach geeignetem Material für den Religionsunterricht leisten Medienlisten guten Dienst. Es handelt sich dabei um Zusammenstellungen der katholischen Medienzentralen und  Schulabteilungen.

 

Kostenloser Download

Alle Materialien in unserer Materialdatenbank können kostenlos nach einer ebenfalls kostenlosen Registrierung downgeloaded werden.

Hinweis: Einen Anspruch auf Vollständigkeit kann diese Liste nicht erheben. Weitere Materialhinweise ergänzen wir gerne.

 

---
(BW/CB/UN)