Angebote rund um "Worms 1521"

In diesem Jahr feiert eine historische Begegnung zwischen Karl V. und Martin Luther ihren 500. Jahrestag: der Wormser Reichstag. Die Stadt Worms gedenkt diesem Ereignis unter anderem mit mehreren Ausstellungen - analog und virtuell. Begleitend haben wir Material für den Religionsunterricht erarbeitet - zusammengefasst in der Thementabelle „Worms 1521“ im Onlineunterrichtswerk.

 

Zur Nachricht

Bischofsworte zum Ferienstart

Distanzunterricht, Masken im Klassenzimmer, Abstandsregeln auf dem Pausenhof: Das Schuljahr – in manchen Bundesländern bereits beendet, in anderen noch in vollem Gange – war von vielen Herausforderungen geprägt. Vor den Sommerferien haben sich einige Bischöfe mit Briefen und besonderen Aktionen an Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeitende gewandt.

Zur Nachricht

Missio in Augsburg verliehen

Bischof Bertram Meier hat 87 neue Religionslehrerinnen und Religionslehrer dazu ermuntert, in ihrem zukünftigen Einsatzfeld der Schule Türen für den Glauben zu öffnen, dabei aber nicht mit der Tür ins Haus zu fallen. Bei einem feierlichen Pontifikalgottesdienst im Augsburger Dom erteilte er ihnen zusammen mit dem Leiter der Hauptabteilung „Schule“, Weihbischof Florian Wörner, die „Missio Canonica“ und entsandte sie damit in den kirchlichen Dienst als Religionslehrer.

Zur Nachricht

Zeitzeugen-Projekte für den RU

Esther Bejarano überlebte das Grauen des Holocaust in Auschwitz-Birkenau. Bis ins hohe Alter berichtete sie als unermüdliche Mahnerin von ihren Erlebnissen – und rappte seit 2018 mit der „Microphone Mafia“ gegen rechts. Am 10. Juli ist sie im Alter von 96 Jahren gestorben. Zu diesem Anlass haben wir vielfältige ZeitzeugInnen-Projekte und Material für den Unterricht zusammengestellt.

Zur Nachricht

Zucker für die Seele: Spirituelle Impulse auf Instagram

Eine schöne Terrasse im Sonnenschein, ein Stand Up Paddle Board am See, die kleine Hand eines Babys: So vielfältig sind die Hoffnungsbilder, die der Instagram-Account „SeelenZuckerl“ sammelt und veröffentlicht. Mitmachen kann jeder, der etwas zu sagen hat, was anderen guttut.

Zur Nachricht

Das Neue Evangelium

Was würde Jesus heute predigen? Und wer wären seine Jünger? Um diese Fragen geht es in dem Film „Das Neue Evangelium“ von Milo Rau. Die größtenteils mit Laienschauspielern gedrehte Mischung aus Dokumentation und fiktionalem Stoff verknüpft die Geschichte Jesu mit der Revolte von Migranten in Süditalien. Die Hauptabteilung Schule und Hochschule im Erzbistum Köln hat begleitendes Unterrichtsmaterial zum Film erstellt.

Zur Nachricht

Filme zum Festjahr: Kippa

Oskar ist Jude. Nachdem seine Mitschüler dies herausfinden, wird er zunehmend drangsaliert und gedemütigt. Da die Appelle seiner Eltern vom Schulleiter ignoriert werden, sucht Oskar eigene Wege, mit den Grausamkeiten umzugehen. Die knapp 30-minütige Doku „Kippa – Antisemitismus in Deutschland“ beruht auf wahren Begebenheiten. Begleitend gibt es eine Arbeitshilfe des Katholischen Filmwerks.

Zur Nachricht

Missio Canonica in Essen verliehen

Bischof Franz-Josef Overbeck hat 23 frisch ausgebildeten Religionslehrerinnen und Religionslehrern bei einem Gottesdienst im Essener Dom die kirchliche Lehrerlaubnis überreicht. Nach einem ersten Gottesdienst im Februar war dies die zweite Übergabefeier in diesem Jahr. Coronabedingt konnten nicht alle Absolventen des Jahrgangs ihre Missio Canonica gemeinsam in Empfang nehmen.

Zur Nachricht

Saints of Color

Seit seinen Anfängen gehört kulturelle Vielfalt zum Christentum dazu. Und dennoch werden viele Heilige heute mit weißer Haut und blauen Augen dargestellt, auch wenn die historischen Figuren aus dem Nahen Osten oder Afrika stammten. Frank van der Velden hat für die aktuelle Ausgabe der Katechetischen Blätter Material zu den „Saints of Color“ für einen kultursensiblen und rassismuskritischen Religionsunterricht erarbeitet.

Zur Nachricht

Videowettbewerb: Mein Lieblingsfest

Tu Bischwat, Erntedank, Ramadan: All diese religiösen Feste und Bräuche haben einen Bezug zur Natur. Um diesen Zusammenhang zu verdeutlichen, hat das Abrahamische Forum in Deutschland einen Videowettbewerb ausgerufen. Schulklassen und Einzelpersonen können Clips einsenden, in denen sie ihr Lieblingsfest vorstellen. Das Begleitmaterial eignet sich für den Religionsunterricht in verschiedenen Klassenstufen.

Zur Nachricht

Neue Medienlisten im Angebot

Der letzte Tag vor den Sommerferien rückt näher und damit auch die Frage: Welchen Film schauen wir in den finalen Unterrichtsstunden vor der Ferienzeit? Passend dazu haben unsere Partner von den Medienzentralen frische Medienlisten zu verschiedenen Themen wie Liebe, Feste oder Heiliger Geist erarbeitet – zu finden in den Schwerpunkten und der Materialdatenbank.

Zur Nachricht

Filme zum Festjahr: Persischstunden

Ein jüdischer Belgier entgeht der Exekution durch die Nationalsozialisten, indem er sich als Perser ausgibt. Daraufhin steht er vor einem scheinbar unlösbaren Problem: Er soll dem Leiter der Lagerküche Farsi beibringen. Das Katholische Filmwerk empfiehlt das Drama „Persischstunden“ zum Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Begleitend gibt es Arbeitsmaterial, geeignet ab Klasse 9.

Zur Nachricht

Aus der Pandemie lernen?

Die Corona-Pandemie hat viele Bereiche des alltäglichen Lebens verändert: Schule, Arbeit, Freizeitgestaltung. Wie wird es weitergehen, wenn die Krise überwunden ist? Können wir Lehren aus dieser Zeit ziehen – etwa für die Bewältigung der Klimakrise? Rund um diese Fragen haben wir Unterrichtsmaterial erarbeitet, das sich mit den Auswirkungen von Seuchen auf die Menschheitsgeschichte beschäftigt und einen Ausblick in die Zukunft wagt. Es eignet sich für die gymnasiale Oberstufe.

Zur Nachricht

Video-Reihe: "Gottesdienst - wie wir feiern"

Einzug, Wortgottesdienst, Gabenbereitung, Hochgebet: Diese und weitere Elemente gehören zu einer klassischen Eucharistiefeier fest dazu. Doch was bedeuten sie eigentlich? In der Video-Reihe „Gottesdienst – wie wir feiern“ der Katholischen Fernseharbeit erklären Liturgiewissenschaftler alle Bestandteile einer katholischen Messe. Die kurzen Videos eignen sich auch für den Religionsunterricht.

Zur Nachricht

"Religionsunterricht lebt von Begegnung"

Ist der Religionsunterricht in der Corona-Krise „systemrelevant“? Wie muss er dafür aussehen? Und kann er auch auf digitalen Wegen gelingen? Über diese Fragen haben wir mit Jens Kuthe, Referent für Religionspädagogik im Bistum Osnabrück, gesprochen. In unserem Interview blickt er zurück auf ein Jahr Schule im Ausnahmezustand, gibt Tipps für gute Tools und erklärt, wie der Religionsunterricht in Niedersachsen zukünftig aussehen wird.

Zur Nachricht