Kirche auf der Bildungsmesse

Die katholische und evangelische Kirche präsentieren sich gemeinsam unter dem Motto „Schule hat eine Seele - Gerecht. Bildung. Gestalten“ auf der Bildungsmesse didacta in Köln. Vom 7. bis 11. Juni 2022 geben Expertinnen und Experten aus Kirche, Bildung und Gesellschaft Einblicke in Themen wie kirchliche Schulen, Demokratiebildung und Digitalisierung.

Zur Nachricht

Materialien rund um den Geist

Pfingsten ist das Fest des Heiligen Geistes. Im Religionsunterricht taucht er im Gegensatz zu Vater und Sohn meist eher am Rande auf. Wir haben ein paar Ideen gesammelt, um sich zu Pfingsten und darüber hinaus mit dem Thema zu beschäftigen. Mit dabei sind Sketchnotes, ein Animationsclip, E-Kamishibais, Thementabellen, Material zum Stationenlernen und ein Plakat zum jüdischen Fest Schawuot.

Zur Nachricht

Neues Angebot "einfach.Medien"

Was unterscheidet seriöse Nachrichten von Desinformation? Welche Regeln gilt es im Umgang mit sozialen Medien zu beachten? Und wie arbeiten eigentlich Influencer? Der Alltag junger Menschen spielt sich heute ganz selbstverständlich auch im Internet ab. Doch sicheres Surfen im Netz will gelernt sein und bedarf Wissen und Aufklärung. Ein neues Online-Portal des NDR bietet Lehrkräften Unterrichtsmaterial zur Medienkompetenz-Vermittlung.

Zur Nachricht

Neue Materialien zum Krieg in der Ukraine

Der Krieg in der Ukraine dauert nun bald drei Monate an. Die Nachrichten zeigen Bilder von Menschen, die im belagerten Stahlwerk in Mariupol ausharren, Verletzte und Familien auf der Flucht. All das beschäftigt auch Kinder und Jugendliche, die ihre Fragen, Ängsten und Sorgen mit in die Schule bringen. Wir haben unseren Schwerpunkt zum Ukraine-Krieg mit neuen Materialien aktualisiert.

Zur Nachricht

Braucht es Prinzipien für guten Religionsunterricht?

Wie sollen und dürfen Religionslehrkräfte ihre eigenen Ansichten in den Unterricht einbringen? Damit beschäftigen sich jetzt Religionspädagogen – sie wollen für den Religionsunterricht Fragen klären, zu denen es im Politikunterricht schon lange Konsens gibt.

Zur Nachricht

Neue Religionslehrer im Bistum Trier

Insgesamt 58 Religionslehrerinnen und Religionslehrer haben im Trierer Dom die Missio canonica erhalten. Bischof Stephan Ackermann erteilte ihnen damit am 30. April im Rahmen der Heilig-Rock-Tage die Lehrerlaubnis für den katholischen Religionsunterricht.

Zur Nachricht

Die Erde ist erschöpft

Ab sofort lebt Deutschland auf Pump. Laut Berechnungen von Umweltschützern haben wir am 4. Mai den Vorrat an natürlichen Ressourcen aufgebraucht, der uns bei einer nachhaltigen Nutzung für das komplette Jahr 2022 zur Verfügung stünde. Begleitend zum „Erdüberlastungstag“ haben wir passende Materialien für den Religionsunterricht zusammengestellt.

Zur Nachricht

Gottesdienste und Impulse

Derzeit rauchen an den Gymnasien wieder die Köpfe: Die Abiturprüfungen sind in vollem Gange. Mit Blick auf Abschlussfeiern und naherückende Sommerferien haben wir ein paar Ideen für Gottesdienste, spirituelle Impulse, Andachten und Segensfeiern für verschiedene Schulformen und Klassenstufen gesammelt. Darunter sind auch digitale und coronakonforme Angebote für Feiern unter Pandemie-Bedingungen.

Zur Nachricht

Inklusive Filmbildung

Filme sind ein beliebtes Medium für den Einsatz im Unterricht. Doch können sie auch in inklusiven Lerngruppen genutzt werden? Mit dieser Frage hat sich Regina Weleda im Rahmen einer Fortbildung rund um die inklusive Filmbildung beschäftigt. Für uns hat die Studienleiterin im Amt für Katholische Religionspädagogik Wiesbaden-Rheingau-Untertaunus aufgeschrieben, was Lehrkräfte dabei beachten sollten und wie sie geeignete Filme finden.

Zur Nachricht

Erzbistum Hamburg: Ja zum "Religionsunterricht für alle"

Das Erzbistum Hamburg hat sich nach einem gut zweijährigen Modellprojekt an staatlichen Schulen für den Einstieg in den „Religionsunterricht für alle“ (RUfa) in der Hansestadt ausgesprochen. Die Schulbehörde spricht die Inhalte dabei künftig mit der evangelischen Kirche, dem katholischen Erzbistum, der jüdischen Gemeinde, den drei islamischen Religionsgemeinschaften Hamburgs und der alevitischen Gemeinde ab, weitere Religionen werden über ein Fachteam einbezogen.

Zur Nachricht

Filme im Unterricht zeigen - Aber wie?

Ob Kurzfilm, Kinoklassiker oder Dokumentation - die Nutzung audiovisueller Medien im Unterricht ist beliebt. Doch nicht immer ist auf den ersten Blick klar, wie Lehrkräfte sie rechtlich unbedenklich in der Schule zeigen können. Zum Tag des Urheberrechts am 26. April haben wir Informationen zur aktuellen Gesetzeslage und Quellen für geeignete Filme zusammengestellt.

Zur Nachricht

Das Pinguin-Prinzip

Zu kleine Flügel, untersetze Statur und ein watschelnder Gang: An Land wirken Pinguine immer ein wenig tollpatschig. Doch im Wasser sind die flugunfähigen Seevögel in ihrem Element und windschnittiger als ein Porsche. Zum Welt-Pinguin-Tag am 25. April empfehlen wir eine Geschichte von Eckard von Hirschhausen, über Vorurteile und Stärken auf den zweiten Blick.

Zur Nachricht

KiKA zeigt Sendungen über jüdisches Leben

Was ist eigentlich jüdisch? Dieser Frage geht die Redaktion der Kindernachrichten „logo!“ in einer Spezialausgabe nach. Die 24-minütige Sendung, in der die Reporterin Maral junge Jüdinnen trifft, steht in der ZDF-Mediathek als Stream zur Verfügung. Zudem zeigt KiKA die sechsteilige Serie „Völlig meschugge?!“, in der drei Freunde im Schulalltag gegen Rassismus und Antisemitismus ankämpfen müssen.

Zur Nachricht

Schülerinnen und Schüler gestalten aktuelle Kreuzwege

Konflikte im Alltag, Stress, Versagensängste und die Suche nach einem Sinn: Jugendliche stehen unter enormem Druck. Klimawandel, Pandemie und der Krieg in der Ukraine verstärken den allgemeinen Eindruck der Unsicherheit noch zusätzlich. All das haben Schüler am Gymnasium Dresden-Klotzsche in modernen grafischen Kreuzwegen dargestellt.  

Zur Nachricht

Mit Schülern über den Krieg sprechen

Der Krieg in der Ukraine erschüttert Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Wie geht man mit den Fragen und Sorgen junger Menschen in der Schule um? Worauf muss man dabei achten? Was hilft eigentlich Beten? Und darf ich Spaß haben, wenn andere Leiden? Darüber haben wir mit Benno Kretschmer-Stöhr gesprochen. Er ist Schulseelsorger und Religionslehrer am St.-Benno Gymnasium in Dresden.

Zur Nachricht