Schadsoftware vorbeugen

Fotolia © Jürgen Fälchle
Nachrichten - 04.01.2016

Bei Viren, Würmern und Trojanern auf dem Computer wird es schnell ungemütlich. Die Schadprogramme blockieren Funktionen und spionieren zum Beispiel die Passwörter aus. Computer-Einsteigern und bisher allzu Sorglosen gibt der Experte von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz im Video Tipps, wie man elektronische Schädlinge wieder los wird oder sich erst gar nicht einfängt.

Lehrerinnen und Lehrer bedienen sich inzwischen nahezu selbstverständlich des Computers. Wenn man Hilfe braucht, fragt man Kollegen und Bekannte. Kommt man dann nicht weiter, sucht man nach Hilfe im Netz. Nicht immer jedoch sind Hilfetexte gut verständlich formuliert. Gelegentlich wird viel Wissen vorausgesetzt, dass Einsteigern fehlt. Für Kolleginnen und Kollegen, die neu "auf Computer umsteigen", bieten sich auf der Suche nach Tipps die gut gepflegten Websiten von Institutionen an, die sich in Sprache und Bildern an die sogeannten Silver-Surfer wenden.

Hier geht es um Schadsoftware, Hilfe bei Befall und Prävention.

 

Weitere Tipps für ältere Computer-Einsteigerinnen und -Einsteiger finden sich auf den Webseiten www.silver-tipps.de

 

--

(UN)

 

 

 

 

 

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter