Die Nummer gegen Kummer

(Quelle: Fotolia / © kei907)
Nachrichten - 10.07.2018

Die Zeugnisausgabe ist für viele Kinder und Jugendliche ein Grund zur Sorge. Die Konflikte können die Ferien belasten. Aber kein noch so schlechtes Zeugnis ist es wert, von daheim wegzulaufen, sich selbst aufzugeben oder sich etwas antun zu wollen! Die Nummer gegen Kummer kann helfen. Kindern, Eltern und Pädagogen.

Es kommt leider immer häufiger vor. LehrerInnen und Erziehungsberechtige stehen oft vor der schier unlösbaren Aufgabe, gleichzeitig die Versäumnisse in der Schule zu mahnen und dem Kind Beistand zu leisten.

Schülerinnen und Schüler, die wegen verbesserungswürdigen Zensuren mit heftigen Vorwürfen rechnen müssen und spontan keinen Ansprechpartner haben, brauchen eine verständnisvolle und kompetente Person zum Reden und zur Stärkung des Nervenkostüms. Und zwar sofort.

Dies bieten viele Hilfsorganisationen zu den Zeugnisterminen. Sie haben Kummertelefone eingerichtet, bei denen Schülerinnen und Schüler Unterstützung erhalten, die sie bei ihren Eltern nicht vermuten oder auch nicht bekommen.

Die Telefonseelsorge der katholischen und katholischen und evangelischen Kirche ist bei allen Fragen sofort unter diesen gebührenfreien Telefonnummern zu erreichen: 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 oder 116 123 sowie per Mail und Chat. 

 

Weitere Hilfsangebote:

Die Nummer gegen Kummer

für Kinder und Jugendliche
Anonym und kostenlos vom Handy und Festnetz Telefonnummer 116111  mehr
Montags - samstags von 14 - 20 Uhr

Das Elterntelefon
Tel. 0800 - 111 05 50 (gebührenfrei) mehr

Der Kindernetzwerk e.V.
Tel. 0 60 21 / 1 20 30  oder 01 80 / 5 21 37 39
Montag bis Donnerstag in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr mehr

 

Alle Angebote sorgfältig recheriert, doch ohne Gewähr. Zusätzliche Notrufnummern bei weiteren Anbietern.

(UN)

 

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter