Interreligiöser Dialog im Dom

(Quelle: Bistum Münster)
Nachrichten - 14.01.2020

Miteinander sprechen, statt übereinander: Das ist die Idee, die hinter den interreligiösen Führungen durch den Münsteraner Paulusdom steckt. Unter dem Motto „Miteinander anders sehen“ begleiten christliche und muslimische Vermittler die Besucher jeweils im Tandem durch das Gotteshaus. Die Führungen eignen sich auch für Schulklassen aller Altersstufen.

Werden Muslime auch getauft? Warum liegt der Altar im Osten der Kirche? Und weist die Gebetsnische in der Moschee nicht in die gleiche Himmelsrichtung? Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der interreligiösen Domführung begeben sich auf Spurensuche nach gemeinsamen Wurzeln, Unterschieden und Missverständnissen. „Wir möchten einander zuhören und voneinander lernen. Miteinander sehen wir anders!“, heißt es auf der Website des Paulusdoms in Münster.

Die Führungen dauern 90 Minuten und kosten 75 Euro pro Gruppe. Zur Anmeldung und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte telefonisch unter 0251/495-1189 oder per Mail an die Dompädagogik des Bistums Münster. Einen Einblick in eine interreligiöse Domführung für Kinder gibt dieser Bericht in der Bistumszeitung "Kirche + Leben":

"Münster bietet interreligiöse Domführungen auch für Kinder an"

(mam)

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter