ARD-Themenwoche Bildung

(Quelle: Syda Productions - stock.adobe.com)
Nachrichten - 11.11.2019

Keine guten Noten für die Umsetzung der Digitalisierung an Schulen in Deutschland: Rund 5.000 Schulleiterinnen und Schulleiter haben die digitale Ausstattung ihrer Bildungseinrichtungen mit einer „3 -„ bewertet. Das ergab eine ARD-Umfrage im Rahmen der Themenwoche „Zukunft Bildung“, die vom 9. bis 16. November ausgestrahlt wird.

Schlechte Ausstattung mit Hard- und Software, keine ordentliche Wartung vorhandener Technik und zu wenige Fortbildungsmöglichkeiten für die Lehrerinnen und Lehrer – so lauten die Kritikpunkte von Schulleiterinnen und Schulleitern in ganz Deutschland, wenn es um die Bewertung des Stands der Digitalisierung an ihrer Schule geht. Insgesamt haben sich 5.259 Schulleiter an der Umfrage beteiligt. Die gleichen Fragen wurden auch den Schülerinnen und Schülern gestellt. Die größte Kritik wurde von ihnen an der Ausstattung mit Tablets geäußert.

Nicht nur Digitalisierung im Fokus der Themenwoche

Doch wie kann die Digitalisierung besser in den Bildungseinrichtungen umgesetzt werden? Und wie verändert sie die Schulen? Diese und viele weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ vom 9. bis 16. November. Neben der Digitalisierung geht es auch um weitere Themen wie Bewegung in der Schule, Identität und Herkunft, Inklusion und Weiterbildung. Darüber hinaus können sich Interessierte über die Grundzüge des Programmierens informieren oder sich im „Lehrer-Simulator“ selbst als Pädagoge ausprobieren.

Aktion #dankdir

Wie sehr die Schule das weitere Leben prägen kann, zeigt begleitend zur aktuellen Themenwoche die Aktion #dankdir. Bekannte Persönlichkeiten wie Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim, Sänger Campino und Moderator Eckart von Hirschhausen danken in kurzen Video-Botschaften ihren ehemaligen Lehrern oder Wegbegleitern aus der Schulzeit. Alle Videos sind auf einer Überblicksseite der Themenwoche „Zukunft Bildung“ zu finden.

Unterrichtsmaterial der „Aktion Schulstunde“

Begleitend zur Themenwoche hat die „Aktion Schulstunde“ Filme, Arbeitsblätter, Projekt- und Spielideen für den Unterricht erarbeitet. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen drei bis sechs. Das Material ist nach Angaben der Herausgeber für das gemeinsame Lernen in heterogenen Lerngruppen geeignet und kann auch in der Nachmittagsbetreuung eingesetzt werden. Neben Audios, Unterrichtsmaterial und Projektideen beinhaltet das Angebot auch drei Animationsfilme, in denen der kleine Philosoph Knietzsche Zugänge zu den Themen „Bildung“, „Herzensbildung“ und „Fortschritt“ ermöglicht.

(mam)

 

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter