Kooperation mit filmdienst.de

(Quelle: peych_p / Fotolia.com)
Nachrichten - 09.01.2019

Filmkritiken, Essays, Hintergründe: Ausgewählte Beiträge des Online-Portals filmdienst.de sind nun auch in der Materialdatenbank auf rpp-katholisch.de zu finden. Das Angebot wird laufend ergänzt und umfasst bisher unter anderem Rezensionen über einschlägige Kinofilme und einen Beitrag der Religionspädagogin Viera Pirker über Spuren des Religiösen im Film.

Die neue Kooperation mit dem Internetportal für Kino und Filmkultur ergänzt den Themenschwerpunkt „Film" auf rpp-katholisch.de um ein weiteres Standbein. Neben den Angeboten des Katholischen Filmwerks und den thematischen Listen der Medienzentralen bietet die Zusammenarbeit mit filmdienst.de nun Informationen und Orientierung im aktuellen Kinoprogramm sowie Hintergründe zu Themenbereichen wie Religion und Bildung in Verbindung mit dem Medium Film.

Religionspädagogin Pirker über „Die Erscheinung“

In ihrem Beitrag „Spuren des Religiösen im Film“ schreibt die Religionspädagogin Viera Pirker über den Film „Die Erscheinung“, der 2018 in den Kinos in Deutschland startete. Der französische Regisseur Xavier Giannoli erzählt darin von einer jungen Novizin, der die Jungfrau Maria begegnet sein soll. In ihrem Text interpretiert Pirker die Geschichte aus theologischer Sichtweise und fragt, wie die Wahrheit in die Welt kommt.

Bildung und Schule im Film

Einen Überblick über Dokumentarfilme, die sich mit den Themenfeldern Schule und Bildung beschäftigen, gibt das Essay „Quelle der Hoffnung“. Die Autorin nimmt unter anderem die Filme „Bergfidel – Eine Schule für alle“, „Berlin Rebel High School“ und „Kindheit“ in den Blick und liefert damit verschiedene Sichtweisen auf die Bildungslandschaft.

Jesus auf der Leinwand im Wandel der Zeit

Der Theologe Matthias Wörther fragt in „Gott und Mensch im Spiegel der Jesusfilme“ danach, ob filmische Versuche, sich der Gestalt Jesus Christus anzunähern, von Vornherein zum Scheitern verurteilt sind. In seinem Beitrag geht es um die historische Entwicklung der Jesusbilder anhand verschiedener Kinofilme.

Der Himmel und Hollywood

Ein weiteres Kino-Phänomen ist der wachsende Erfolg von US-Filmen mit religiöser Ausrichtung. Streifen wie das christlich fundierte Bio-Pic „I Can Only Imagine“ finden ein immer breiteres Publikum und werden auch in Hollywood zum Thema. Der Beitrag „Der Himmel und Hollywood“ gibt einen Einblick.

Filmrezensionen und ein Interview mit Wim Wenders

Zudem befinden sich zwei Rezensionen von filmdienst.de-Mitarbeitern über 2018 erschienene Kinofilme in unserer Materialdatenbank. Eine nimmt das Drama „Die Erscheinung“ in den Blick. Zentral ist die Frage nach dem Verhältnis von Glaube und Glaubwürdigkeit. Die zweite Kritik befasst sich mit „Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes“, in dem Wim Wenders das Portrait eines Kirchenoberhauptes zeichnet, das sich für Solidarität mit den Armen und die Bewahrung der Schöpfung einsetzt. In einem Interview berichtet der Regisseur zudem über seine Begegnungen mit dem Papst und die Dreharbeiten im Vatikan.

Alle Beiträge in der Materialdatenbank

Alle von der filmdienst.de-Redaktion bereitgestellten Beiträge finden Sie hier in unserer Materialdatenbank. Registrierte User können diese kostenlos herunterladen. Sollten Sie noch nicht bei uns angemeldet sein, können Sie dies kostenfrei auf unserer Startseite nachholen.

filmdienst.de: „Wissen was wirklich läuft“

Unter dem Slogan „Wissen, was wirklich läuft“ informiert filmdienst.de über alle aktuellen Kinofilme, die wichtigsten neuen DVDs und Blu-rays sowie über die Angebote der Streaming-Dienste. Ein besonderes Augenmerk liegt auf religiösen Sujets, in denen sich die Bilderwelten des Kinos mit den Traditionen des Christentums und anderer großer Weltreligionen verbinden.

(mam)

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter