Präventionsprojekt "Cautela!"

(Quelle: Christof Wolf, SJ)
Nachrichten - 09.10.2018

„Cautela!“ ist Latein und bedeutet „Beschütze!“. Unter diesem Namen hat Loyola Productions Munich unter der Leitung von Pater Christof Wolf SJ nach achtjähriger Arbeit ein audio-visuelles Präventionsprojekt veröffentlicht. Das Lernprogramm will für Missbrauch und Mobbing sensibilisieren und mithelfen, die Würde und Unversehrtheit junger Menschen zu schützen. Es umfasst drei Filme und ein Arbeitsbuch. Das Material eignet sich für die 4. bis 7. Klasse.

„Wir wollten nicht einfach noch ein weiteres Papier machen. Filme berühren emotional“, berichtet Pater Christof Wolf SJ über die Entstehung des Projekts „Cautela! Prävention stärken – Heilung fördern“. Die drei kurzen Filme – je einer für Kinder, Lehrer und Eltern – führen ihre Zielgruppe individuell an das Thema Missbrauch heran. So erzählt der Clip für Kinder ein Märchen über eine Mutprobe. „Die Herausforderung ist ja, die Kinder nicht zu traumatisieren, sondern vielmehr eine Brücke zu bauen“, erklärt Wolf. Da biete sich die Form des Märchens an.

Filme für Kinder, Eltern und Lehrer

Der Film für Eltern hebt das Thema Missbrauch auf eine implizite Ebene. Er zeigt, welche Auswirkungen sexueller Missbrauch für die Opfer und auch ihre Partner, Freunde und Familie haben kann. Der Film für Lehrer spürt dem Umgang mit Missbrauch im Umfeld der Schule nach. Durch den Bezug auf die Tugendlehre, nicht nur auf das christliche Menschenbild, ist der Clip offen angelegt und auch für eine heterogene Schülerschaft zugänglich.

Präventionsprogramm für die Schule und darüber hinaus

Das Präventionsprogramm richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, kann jedoch auch außerhalb der Schule eingesetzt werden. Der unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes Rörig, schreibt dazu: „Mit großer Freude haben wir Ihr großes Engagement für den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt zur Kenntnis genommen. Das Präventionsprojekt "Cautela! Prävention stärken – Heilung fördern“ umfasst ein offensichtlich mit sehr viel Mühe und fachlicher Sorgfalt erarbeitetes Material.“

Material ist modular aufgebaut

Das ganze Arbeitsbuch ist modular aufgebaut. Das Team habe bei der Erarbeitung des Materials eine Zwiebel als Modell im Kopf gehabt, bei der man sich Schicht um Schicht weiterarbeite, erklärt Pater Wolf. „Es geht hier ja um ein sehr intimes Thema. Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, wie weit er oder sie emotional gehen kann“, so der Geschäftsführer von Loyola Productions Munich weiter.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit

Das Projekt ist in Zusammenarbeit mit dem Pater-Rupert-Mayer-Gymnasium in Pullach entstanden, und die Filme wie auch das Arbeitsbuch sind in der Praxis getestet worden. Weitere Informationen sowie alle Materialien und Filme finden Sie online unter www.cautela.info. Das Arbeitsbuch inklusive DVD (Filme) können zum Selbstkostenpreis von 9,95 Euro plus Versandkosten über den Shop auf der Internetseite bestellt werden.

(mam)

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter