Materialien

Bitte geben Sie mehere Suchbegriff getrennt durch "und" und "oder" ein. Ohne diese Begriffe erfolgt eine "oder"-Suche.

Verfeinern Sie Ihre Suche
Erweiterte Suche
Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Spiele, e-cards und Geschichten zu Weihnachten

Unterhaltsames und Informatives rund um das Fest für die ganze Familie

Auf der Seite Ein Jahreskreis voller Leben bietet das Bistum Köln Spiele und Unterhaltung für Groß und Klein. Wer das Puzzle richtig löst, sieht die Krippe aus dem Kölner Dom. Für den Gruß zu Weihnachten finden sich e-cards. Geschichten von Weihnachten, wie es früher war, laden vielleicht zum "selber erzählen" ein. Und und und .... Und Bastelideen gibt es natürlich auch. (UN)



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Gesegnete Weihnachten

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2007.

Ihr Redaktionsteam



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Jugendseite online

Der 2. ÖKT hat jetzt einen eigenen Internetauftritt für Jugendliche. Unter www.oekt.de/jugend finden die Besucherinnen und Besucher alle wichtigen Informationen und Veranstaltungshinweise. Jugendliche und junge Erwachsene können sich ab sofort im Gästebuch eintragen und beim "Voting" ihre Stimme abgeben. Wer schon immer allen zeigen wollte, wie brav er ist, der kann unter "E-Cards" sein Bild hochladen und mit dem Segenskreis versehen. Die elektronischen Postkarten kann jeder kostenlos an Freunde und Bekannte verschicken. Die Bilder aller Internetnutzer sind in einer Bildergalerie zu sehen.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Advent gestalten

Auch in diesem Jahr stellen viele Institutionen wieder tägliche Adventskalender auf ihre Internetseiten . Einige bieten nicht nur die 24 Türchen ab dem 1. Dezember, sondern beginnen tatsächlich am 1. Advent. Darunter findet sich Besinnliches und Nachdenkliches in Bild, Text, zum Teil auch Audio- und Videoqualität. Geeignet sicher auch, um die ein oder andere Unterrichtsstunde zum Thema zu gestalten.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Frohe Weihnachten

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr.

Das Team von rpp-katholisch.de

Ab dem 5. Januar sind wir wieder für Sie da.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Advent und Weihnachten gestalten

Für die Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit bietet dieses Portal vielfältige Anregungen. Zu in unserer Suche. Weihnachtslieder und -gedichte sind ebenso zu finden wie eine Reihe von Krippenspielen.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Muslimische Lehrerin feiert ihr Dienstjubiläum bei den Katholiken

Integration fängt mit Verständnis an

KÖLN.- Zum 30. Jubiläum als Lehrerin in Köln haben Müfide Erolans Schule, die Bürgervereinigung, Pfarrer Franz Meurer und die türkischen Frauen vom Müttercafé einen Empfang ausgerichtet - im Foyer der Pfarrkirche St. Theodor.

Nach dem Bericht des Kölner-Stadt-Anzeiger vom 15.4. unterrichtet die engagierte Lehrerin Türkisch und islamischen Religionsunterricht. Wie sie - kaum Deutsch sprechend - vor vielen Jahren an die Stelle kam und warum die aus der Nähe von Pamukkale stammende Türkin überhaupt in Köln gelandet ist, erzählt sie im Interview.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Muslimische Lehrerin feiert ihr Schuljubiläum bei den Katholiken

Integration fängt mit Verständnis an

KÖLN.- Zum 30. Jubiläum als Lehrerin in Köln haben Müfide Erolans Schule, die Bürgervereinigung, Pfarrer Franz Meurer und die türkischen Frauen vom Müttercafé einen Empfang ausgerichtet - im Foyer der Pfarrkirche St. Theodor.

Nach dem Bericht des Kölner-Stadt-Anzeiger vom 15.4. unterrichtet die engagierte Lehrerin Türkisch und islamischen Religionsunterricht. Wie sie - kaum Deutsch sprechend - vor vielen Jahren an die Stelle kam und warum die aus der Nähe von Pamukkale stammende Türkin überhaupt in Köln gelandet ist, erzählt sie im Interview.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Oster-Wege, Kar-Woche, Denk-Anstösse

Die Karwoche mit täglichem Denk-Anstoss gestalten

Mit den Impulsen der "Oster-Wege" läßt sich die Karwoche intensiv zur Vorbereitung auf das christliche Osterfest nutzen. Als tägliche Mail kann man sich diese Denkanstösse aus der Internetkirche St. Bonifatius in www.funcity.de auf den eigenen Computer schicken lassen.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Frohe Weihnachten

Ein gesegnetes Weihnachtsfest wünscht Ihre Redaktion.

Familien mit Kindern bietet das Bistum Köln auf der Seite www.familien234.de Interessantes rund um das Fest der Geburt Christi. Spiele, Geschichten, Bastelanregungen ...



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Was wir unbedingt wissen müssen

Weihnachtswort 2007 von Bischof Joachim Wanke

Manchmal werde ich gefragt, welche Bedeutung Weihnachten für Nichtchristen haben könnte. Als Bischof bin ich bei einer Antwort etwas verlegen. Meist sage ich: Am besten wäre es, nichtchristliche Zeitgenossen selbst zu befragen.   
  
Einmal gab ich diese Antwort: Weihnachten könnte wohl für alle Menschen so etwas sein wie ein Atemholen für die Seele. Vielleicht empfinden das auch nichtkirchliche Zeitgenossen so. Nach hektischen Wochen der vorweihnachtlichen Zeit sind die Feiertage wie eine willkommene Pause,
in der man aufatmen kann. Die Tage sind eine Gelegenheit, zur Ruhe zu kommen. Die Berufsarbeit kann pausieren (wenn man nicht gerade Eisenbahner oder Krankenschwester ist), man hat Zeit für die Familie und für Freunde, ein Kurzurlaub lockt oder sonst ein Vergnügen, auf das man sich schon lange freut. Durchatmen können! Einmal ganz bei sich sein zu können - ohne etwas leisten zu müssen! Das tut der Seele einfach gut. 

Der Mensch ist nicht dafür eingerichtet, unter ständiger Anstrengung zu leben. Die Feste im Jahresverlauf, nicht zuletzt die Sonntage, machen unser Leben menschlich. Sie helfen uns, "stimmig" zu bleiben, so wie ein Instrument immer wieder gestimmt werden muss, um ihm eine gute Melodie zu entlocken. Das ist übrigens der Grund dafür, warum die Kirchen so hartnäckig auf dem gemeinschaftlichen Ruhecharakter der Sonn- und Feiertage bestehen.
  
Kürzlich hörte ich jemanden im Intercity beim Telefonieren mit seinem Büro fr

Details anzeigen


Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Weihnachten ohne Rumpelstilzchen

In Erfurt erschließen Studierende der Theologie den Weihnachtsmarktbesuchern den Sinn von Advent und Weihnachten.
  
Freitag, 14.12.
Zwischentöne (Allerheiligenkirche 17 Uhr)
Erlebnisrundgang (Dom 16-18 Uhr)
 
Sonntag, 16.12.
Zwischentöne (Dom [!] 15 Uhr)
Erlebnisrundgang (Dom 16-18 Uhr)
Adventsegen (Domstufen 11 Uhr)
 
Dienstag, 18.12.
Die Krippe entdecken (Krippe/Weihnachtsmarkt 14-16 Uhr)
 
Mittwoch, 19.12.
Die Krippe entdecken (Krippe/Weihnachtsmarkt 14-


Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Advent und Weihnachten gestalten

Krippenspiele bieten die Möglichkeit, sich mit darstellerischen Mitteln dem Inhalt des Weihnachtsgeschehens zu nähern und gleichzeitig das Fest selbst zu gestalten. Damit dies gelingt, sind einige Vorüberlegungen wichtig: das Alter der Kinder, die Gruppengröße, das Vorwissen, ihre darstellerischen Fähigkeiten. Auch Fragen rund um die Aufführung sind zu beachten: braucht es Mikrophone, sind andere Kinder oder Erwachsene zu beteiligen, gibt es eine Bühne oder etwa eine eingeschränkte Sicht? Je nach Situation, sollte ein anderes Spiel ausgewählt werden.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Ungewöhnliche Geschenkideen

Ausgefallene Geschenkideen bietet der Buchshop auf www.kath.de

Die "Rose von Jericho" oder ein Papst-Puzzle, Aleppo-Seife oder eine Badetuch mit hebräischem Schriftzug bietet der Buch- und Geschenkeshop der Seite kath.de. Hier kann man sich inspirieren lassen in über 20 Kategorien. Die Suchfunktion bietet die Möglichkeit der schnellen Suche für den, der schon weiß, was er haben will.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Werde, wie Gott Dich gedacht hat.

Das Thema Identität am Beispiel der Heiligen Barbara

Am 4. Dezember ist das Fest der Heiligen Barbara. Es gibt Menschen, die stellen Anfang Dezember Zweige in eine Vase und freuen sich, wenn diese an Weihnachten blühen. Was dieser Brauch mit der Heiligen Barbara zu tun hat, ist nicht mehr unbedingt bekannt. Im Primarbereich kann die Legende ein spannender Aufhänger sein, um über das Thema Identität zu sprechen. Dabei steht nicht der gewaltsame Tod Mittelpunkt , sondern der Mut dieser Frau, zu sich selbst zu stehen. "Sich selbst treu bleiben", das ist der Akt, der sie zum christlichen Vorbild, zur Heiligen, macht. Das Vertrauen auf Christus ist der Grund, der sie stark und ausdauend macht.



Details anzeigen