Materialien

Bitte geben Sie mehere Suchbegriff getrennt durch "und" und "oder" ein. Ohne diese Begriffe erfolgt eine "oder"-Suche.

Verfeinern Sie Ihre Suche
Erweiterte Suche
Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Arbeitsblatt: Johannes Fried, Kein Tod auf Golgota

Johannes Fried behauptet - in dem genannten Buchtitel, München 2019 - belegen zu können, dass Jesus von Nazaret zwar gekreuzigt wurde, aber am Kreuz nicht gestorben sei - also auch nicht auferweckt wurde. Das Arbeitsblatt fasst die wichtigsten seiner Argumente zusammen und formuliert eine Aufgabe für die Lernenden, die Thesen zu beurteilen. Unten ist ein Informationsblatt verlinkt, das dem Unterrichtenden Material an die Hand gibt, die Lernenden bei ihrer Urteilsbildung zu unterstützen.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Informationsblatt: Johannes Fried, Kein Tod auf Golgota

Dieses Informationsblatt setzt sich mit den Thesen des Historikers Johannes Fried auseinander, die er in seinem Buch "Kein Tod auf Golgota" München 2019 veröffentlicht hat. Es werden Internetquellen angeführt, die helfen können, das Thema in den Unterricht einzubringen, und es werden die Thesen Frieds kommentiert. Wer will, kann die Lernenden durch ein Arbeitsblatt (Link unten) mit Frieds Thesen vertraut machen, um sie zu beurteilen.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Ein Krabbeltier wird 50

Eine Woche lang frisst sie Erdbeeren, Orangen, Pflaumen und Schokoladenkuchen, bevor sie sich am Ende in einen schönen Schmetterling verwandelt: „Die kleine Raupe Nimmersatt“ von Eric Carle ist ein Klassiker unter den Bilderbüchern und feiert in diesem Jahr 50. Geburtstag. Mit Blick auf Ostern eignet sich die Geschichte, um im Religionsunterricht über Auferstehung zu sprechen.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Antisemitismus in der Schule

„Du Jude“ ist 73 Jahre nach dem Holocaust ein auf Pausenhöfen oft genutztes Schimpfwort. In Lehrerzimmern herrscht zudem häufig Unwissen über Antisemitismus unter Schülern – oder das Thema wird heruntergespielt. Das sind nur einige Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie „Mach mal keine Judenaktion!“. Im Rahmen der online zugänglichen Ausarbeitung geben die Forscher Handlungsempfehlungen für Lehrer.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

"Game on!"

Thimo Zirpel ist Religionslehrer – und er ist fasziniert von Computerspielen. So sehr, dass er sich im Rahmen seiner Doktorarbeit mit den Chancen von Computerspielen für den Religionsunterricht beschäftigt hat. Der promovierte Theologe und Religionspädagoge wirbt für mehr Offenheit für diese Mediengattung – auch und gerade im Religionsunterricht.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Geschichte und Aktualität des Weihnachtsfestes


Kara Huber/ Wolfgang Huber
Es geschieht aus Liebe
Ein Weihnachtsversprechen



Details anzeigen


Einzelmedium
Einzelmedium
Bild

Andrej Rubljew: Drei Männer bei Abraham Ikone der Trinität 1400

Das Bild zeigt drei geflügelte männliche Figuren, die dem Schönheitsideal der Entstehungszeit (z.B. runde Kopfumrisse) entsprechen. Der Gebrauch von Blattgold und der aus Lapislazuli gewonnenen blauen Farbe verleihen dem Bild große Kostbarkeit. Der recht platzierte Geist und der mittig stehende Vater schauen gemeinsam auf den Sohn, dessen Wanderstab eine kreuzförmige Spitze hat. Für die drei ist nur ein Speisegefäß auf dem Tisch, was die Einheit der drei andeuten soll.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Präsentation: Bilder Jesu Christi

Die Präsentation umfasst 24 Folien mit insgesamt 20 Beispielen verschiedener traditioneller Darstellungsformen Jesu: Motive der Antike sind Jesus als Hirte oder als Lehrer. Von besonderer Bedeutung ist das Jesus-Gesicht, in der westlichen Kirche als Vera Effigies, im Osten als Acheiropoieton (nicht von Menschenhand gemacht) verehrt. Das Kreuz kann Symbol antichristlichen Spotts, des Sieges Christi über das Heidentum und Darstellung seines Leidens sein. Christus als Herrscher und als Richter wird oft an prominenten Stellen eines Gotteshauses gezeigt: Bildfeld über dem Altar und über dem Eingangstor, sowie in der Kuppel.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Neue Ausgabe: Eulenfisch

Von Paralleluniversen, Filterblasen und Fake News: Um diese Themen dreht sich alles in der neuen Ausgabe des Magazins Eulenfisch aus dem Bistum Limburg. Religionspädagogen, Philosophen und Theologen geben unter dem Titelthema „Begegnungen mit Wirklichkeit“ Einblicke in die Zukunft des Religionsunterrichts, Wirklichkeit und Wahrnehmung vor dem Hintergrund des Glaubens.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Erklärung einer katholischen Kirche

In 20 kurzen Kapiteln werden die wesentlichen Merkmale einer katholischen Kirche in deutscher, englischer, französischer und arabischer Sprache und mit einem Bild anschaulich erläutert.

• Das Kirchengebäude, S. 6 • Das Weihwasserbecken, S. 9
• Das Taufbecken, S. 10 • Das Kreuz, S. 12 • Der Altar, S. 14
• Der Tabernakel, S. 16 • Das Ewige Licht, S. 16
• Die Bibel, S. 18 • Die Kanzel, S. 20 • Der Ambo, S. 22 • Die Orgel, S. 24
• Der Kreuzweg, S. 26 • Der Beichtstuhl, S. 28 • Die Gottesmutter Maria, S. 30
• Die Heiligen, S. 32 • Die Kirchenfenster, S. 34
• Der Turm und die Uhr, S. 36 • Der Hahn und die Glocken, S. 38

„Die vorliegende Broschüre soll den Menschen, die als Flüchtlinge vor allem aus ‚nichtchristlichen‘ Kulturkreisen nach Deutschland gekommen sind, auf ihrem Weg durch die Kirche begleiten. Dabei geht sie nicht auf die Besonderheiten dieser konkreten Kirche ein. Vielmehr will sie helfen, den Raum und das, was in ihm zu sehen ist, in seiner Bedeutung für den katholischen Glauben besser zu verstehen.“

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Über die Kunst in eine Kirche einzutreten

Anregungen, Tipps, Methoden und Hintergrundinformationen zu einer kindgemäßen, mystagogischen Erschließung von Kirchenräumen finden sich in einer Handreichung des Dezernats Bildung und Kultur im Bischöflichen Ordinariat Limburg, die am Tag der Religionspädagogik im Rahmen der Kreuzwoche durch Prof. Dr. Eckhard Nordhofen den Religionslehrerinnen und Religionslehrern des Bistums vorgestellt wurde. 
 
 


Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Kreuz und mehr

Wie kann ich als Lehrerin souverän und gelassen unterrichten? Wie können wir als christliche Schule unser Profil schärfen? Was braucht es, damit Werte im Alltag gelebt werden können? Praktisch und verständlich Inhalte des christlichen Glaubens vorstellen will der Kurs "Kreuz und mehr", der am Zentrum für Ignatianische Pädagogik (ZIP) entwickelt wurde. Für die Sekundarstufe II ist das Material geeignet.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Passion im Gottesdienst


Hanns Sauter
Kreuz, auf das ich schaue
Kreuzwegandachten, Gottesdienste und Betrachtungen zur Passion Jesu



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Fastenzeit - Schöpfungszeit


Dorothee Dziewas
Es werde Licht!
7 Wochen auf den Spuren des Schöpfers



Details anzeigen