Materialien

Bitte geben Sie mehere Suchbegriff getrennt durch "und" und "oder" ein. Ohne diese Begriffe erfolgt eine "oder"-Suche.

Verfeinern Sie Ihre Suche
Erweiterte Suche
Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Schöpfung: Glaube und Naturwissenschaft

Helmut Fischer
Schöpfung und Urknall
Klärendes für das Gespräch zwischen Glaube und Naturwissenschaft

Zürich: Theologischer Verlag Zürich 2009
144 Seiten
ISBN 978-3-290-17513-9

Helmut Fischer war Direktor am Theologischen Seminar Friedberg und arbeitet seit seiner Emeritierung 1991 in Erwachsenen- und Lehrerfortbildung. In seinem Buch hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Schöpfung theologische Aussagen und Aussagen der modernen Naturwissenschaft zu referieren und Schlüsse aus der Gegenüberstellung doziert.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Säkularisierungsdebatte - ein Irrtum?

Stefan Knobloch
Mehr Religion als gedacht?
Wie die Rede von Säkularisierung in die Irre führt

Freiburg i.Br.: Verlag Herder 2006
204 Seiten
ISBN 3-451-29141-X

Die Frage nach dem Religiösen in Verbindung mit der biblischen Botschaft, der Lehre und Tradition der Kirche und dem Glauben des Einzelnen steht immer wieder im Fokus zahlreicher Diskussionen. Dabei geht es immer wieder kontrovers um Definitionen und Definitionsversuche, wenn Gläubige und Vertreter der Kirche miteinander um sprachliche Verständigungen, schriftliche Formulierungen oder gemeinsam klar als religiös erkennbare Bilder ringen.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Paulus

Anneliese Hecht (Hg.)
Paulus und die Frauen

Stuttgart: Katholisches Bibelwerk e.V. 2008
124 Seiten, € 12,80
ISBN 978-3-940743-79-4

Der Band gliedert sich in vier Teile. In Teil 1 „Frauen in Beziehung zu Paulus“ geht es um „Gemeindeverantwortliche, Missionarinnen, Kolleginnen“ (Hermann-Josef Venetz), „Betende und prophetisch redende Frauen im Gottesdienst zu Korinth“ (Marlis Gielen) und um die „Verdrängung von Frauen aus der Leitung und Verantwortung in der frühen Kirche“ (Max Küchler)



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Matthäusevangelium

Peter Lampe/ Moisés Mayordomo/ Migaku Satu (Hg.)
Neutestamentliche Exegese im Dialog
Hermeneutik – Wirkungsgeschichte – Matthäusevangelium. Festschrift für Ulrich Luz zum 70. Geburtstag

Neukirchen-Vluyn: Neukirchener 2008
376 Seiten, € 39,90
ISBN 978-3-7887-2283-8

Der Berner Neutestamentler Ulrich Luz ist einem größeren Leserkreis besonders durch seinen monumentalen vierbändigen Kommentar zum Matthäusevangelium (EKK I/1-4) bekannt geworden. Er hat darüber hinaus zahlreiche weitere Arbeiten zu anderen biblischen Schriften sowie zu Themen neutestamentlicher Theologie verfasst. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Wirkungsgeschichte neutestamentlicher Texte, die in seinem Matthäuskommentar durchgehend berücksichtigt und für das Verständnis der biblischen Texte fruchtbar gemacht wird.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Das Opfer Jesu Christi

Magnus Striet (Hg.)
Gestorben für wen?
Zur Diskussion um das „pro multis“

Freiburg/Br.: Herder 2007
112 Seiten, € 9,90
ISBN 978-3-451-29708-3

Das Opfer Jesu Christi wird in der römisch-katholischen Kirche innerhalb der Eucharistiefeier vergegenwärtigt. Dabei wird die erlösende Kraft Jesu – so das gängige Verständnis – jedem Mensch zugänglich. Dass eben diese Kraft – zumindest nach den Einsetzungsworten, die der Priester über den Kelch spricht – aber nicht „für alle“, sondern lediglich „für viele“ gelten soll, war Gegenstand eines Briefs von Kardinal Arinze, dem Chef der Gottesdienstkongregation im Vatikan an die lokalen Bischofskonferenzen. Dabei ging es nicht so sehr um die grammatikalisch korrekte Übersetzung der lateinischen Wendung „pro multis“, sondern viel mehr um eine bedeutende theologische Frage.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Studie zum Matthäusevangelium

Rupert Feneberg
Die Erwählung Israels und die Gemeinde Jesu Christi
Biographie und Theologie Jesu im Matthäusevangelium

Freiburg: Herder Verlag 2009
398 Seiten
ISBN 978-3-451-30168-1

Das Werk analysiert zuerst die religionssoziologische und theologische Ausgangslage, in der das Matthäusevangelium entstand (11-95). Die entscheidende Fragestellung lautet: „In welchem Verhältnis stehen Matthäus und seine christliche Gemeinde zum jüdischen Synagogenverband?“ (41). Der Verfasser zeigt den hermeneutischen Zugang zum Evangelium im Kontext der Entstehung der heidenchristlichen Gemeinden auf. Er resümiert zunächst das Ergebnis des nach der Shoa begonnenen christlich-jüdischen Gesprächs:



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Kirchenhistorisches Grundwissen

Harry Noormann
Kirchengeschichte
(Theologie kompakt ctb 95)

Stuttgart: Calwer Verlag 2006
174 Seiten
ISBN 3-7668-3976-4

Der Hannoveraner Hochschullehrer für Evangelische Theologie und Religionspädagogik vermittelt kirchengeschichtliches Grundwissen, ohne notwendige Fachliteratur und Quellenarbeit ersetzen zu wollen. Die grundlegenden Literaturhinweise (165-171) weisen auf das Herkommen und den konfessionellen Standort des Vf. hin.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Die Idee des Fegefeuers

Andreas Merkt
Das Fegefeuer
Entstehung und Funktion einer Idee

Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2005
131 Seiten
ISBN 3-534-16318-4

Gegen die landläufige Vorstellung, das Fegefeuer sei ein Kind des Mittelalters, arbeitet Merkt in seiner kurzen Forschungsschrift altkirchliche Fundamente des Vorstellungsmodells Purgatorium heraus, wobei er gut begründet den Fokus auf die nordafrikanische Theologie des 2. und 3. Jhs. legt.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Arbeitsbuch zur Apostelgeschichte

Apostelgeschichte
Lese- und Arbeitsbuch zur Bibel
Reihe „entdecken“, hg. vom Katholischen Bibelwerk, Stuttgart

Stuttgart: Verlag Katholisches Bibelwerk 2004
144 Seiten
ISBN 3-460-20053-7

Mit diesem von 11 größtenteils jüngeren Theologinnen und Theologen verfassten Buch will das Bibelwerk das längste Buch des Neuen Testaments in leicht verständlicher Form interessierten Lesern nahe bringen. Die Franzosen nennen das „haute vulgarisation“.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Christologie zwischen Exegese und Dogmatik

Hans Kessler
Den verborgenen Gott suchen
Gottesglaube in einer von Naturwissenschaften und Religionskonflikten geprägten Welt

Paderborn: Verlag F. Schöningh 2006
332 Seiten
ISBN 3-506-75666-4

Der emeritierte Frankfurter Dogmatiker gehört zu den dialogfähigsten katholischen Theologen deutscher Sprache. Sein ganzes (bisheriges) Lebenswerk ist beispielhaft geprägt von dem Gespräch zwischen Exegese und Dogmatik, die in einen schöpferischen Erschließungsprozess gebracht werden.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Päpstliche Macht

Rudolf Lill
Die Macht der Päpste
(Topos plus Taschenbuch 603)

Kevelaer: Verlagsgemeinschaft Topos plus 2006
237 Seiten
ISBN 978-3-7867-8603-0

Es ist ein zorniges Buch geworden, das Rudolf Lill als Resultat jahrzehntelanger Beschäftigung mit italienischer und vatikanischer Geschichte vorlegt. Die Grundthese lautet: Zur Kirchlichkeit als Grundlage europäischer Kultur gehören „Pluralismus und konziliare Prozesse“ und „ortskirchliche Mitsprache“ (S. 9), nicht hingegen der Zentralismus und die Entscheidungskompetenz der Päpste in allen moralischen Fragen.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Basiswissen Ökumene

Lothar Lies
Grundkurs Ökumenische Theologie
Von der Spaltung zur Versöhnung. Modelle kirchlicher Einheit

Innsbruck: Verlagsanstalt Tyrolia 2005
262 Seiten
ISBN 3-7022-2722-9

Ökumenische Gesinnung gilt heute als pure Selbstverständlichkeit. Oft wird mit Kopfschütteln registriert, dass es immer noch verschiedene Kirchen nebeneinander gibt, obwohl doch im Grunde „alle dasselbe glauben“. Die verbleibenden Differenzen gelten als typische Theologenprobleme, die an der „Basis“ sowieso nicht mehr verstanden werden.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Einfluss von Religion auf politisches Handeln

Tobias Mörschel (Hg.)
Macht Glaube Politik?
Religion und Politik in Europa und Amerika

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2006
189 Seiten
ISBN 3-525-56962-9

Religion ist Privatsache? Ein Sammelband, der eine Tagung der Friedrich-Ebert-Stiftung wiedergibt, öffnet eine andere Perspektive: Religion beeinflusst zunehmend den politischen Diskurs, das politische Handeln. Das wird zuerst für Deutschland und Westeuropa, dann für die USA untersucht. Andere Regionen bleiben außer Betracht.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Illustrierte Kirchengeschichte

Guy Bedouelle
Große illustrierte Kirchengeschichte
Menschen – Themen – Bilder

Freiburg u.a.: Verlag Herder 2005
268 Seiten. mit 567 meist farbigen Abb
ISBN 3-451-28559-2

Als ein „neuartiges Unternehmen“ wird die illustrierte Kirchengeschichte in der Einführung angekündigt. Bild und Text sollen nicht auf zwei Ebenen verteilt sein, sondern so ineinander verzahnt werden, dass die historischen Ereignisse und Phänomene erst im Zusammenklingen beider Vermittlungsmedien ihre volle Ausstrahlung entfalten.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Lehrbuch Sozialethik

Marianne Heimbach-Steins (Hg.)
Christliche Sozialethik
Ein Lehrbuch, Band 2.: Konkretionen

Regensburg: Verlag F. Pustet 2005
320 Seiten
ISBN 3-7917-1924-6

Während der erste Band des von Marianne Heimbach-Steins herausgegebenen Lehrbuchs der Christlichen Sozialethik die Grundlagen des Fachs darstellt, widmet sich der nunmehr vorliegende zweite Band verschiedenen Feldern der angewandten Sozialethik.



Details anzeigen