Materialien

Bitte geben Sie mehere Suchbegriff getrennt durch "und" und "oder" ein. Ohne diese Begriffe erfolgt eine "oder"-Suche.

Verfeinern Sie Ihre Suche
Erweiterte Suche
Einzelmedium
Einzelmedium
Website

Jüdische Jugend in Deutschland

Für das Projekt: "Jüdische Jugend in Deutschland" reiste eine Gruppe von Designstudenten aus Konstanz
rund 6000 Kilometer kreuz und quer durch Deutschland, um junge Juden zu filmen, zu fotografieren und über ihr Leben im heutigen Deutschland zu befragen. Das recherchierte Material wurde zu einer Ausstellung aufbereitet, in einem bei UVK erschienenen Buch gefasst und in dem von den Studenten gedrehten Dokumentarfilm "Fisch und Vogel" verarbeitet.

Derzeit ist die Ausstellung noch bis zum 21. Februar im Jüdischen Museum in Frankfurt zu sehen, ab dem 28. Februar wird sie in Tel Aviv gezeigt. Dazwischen liegen einige beachtenswerte Stationen. Premiere war im Dezember 2005 im Deutschen haus der New York University. Im Frühjahr 2006 wurde die Ausstellung in der "Galerie im Turm" in Konstanz gezeigt. Im Juli wurden die Arbeiten im Deutsch-Amerikanischen Institut Heidelberg ausgestellt und Ende des Jahres im Jüdischen Museum Berlin.
Anliegen der Studierenden ist es, "einen bedeutenden, aber weithin unbekannten Aspekt deutscher Gegenwart darzulegen". Ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit sind die Begegnungen und Gespräche mit jungen Juden in Deutschland. Diese Gespräche bilden die Grundlage für die Ausstellung, den Dokumentarfilm "Fisch und Vogel" und das Buch. Das Stichwort "Begegnung" ist zentral für das gesamte Projekt. Zusätzlich haben die Studierenden Fakten zur Situation jüdischer Jugendlicher im Besonderen und der Juden in Deutschland im Allgemeinen recherchiert und aufbereitet. Auch aktuelle Entwicklungen, wie die Zuwanderung osteuropäischer Juden, wurden in das Projekt eingebunden.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Website

Bibellexikon: Brot

Kurzartikel über Getreide- und Brotsorten und über die Bedeutung von Brot im Alten und Neuen Testament. Wie in den meisten Ackerbaukulturen bildete Brot auch in Israel das wichtigste Nahrungsmittel. Als Gabe Gottes konnte es metaphorisch und symbolisch als Heilsgabe und als Zeichen der gütigen Zuwendung Gottes verstanden werden. Diese Symbolik hat auf das Judentum und über das Neue Testament auf das Christentum gewirkt.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Website

Bibellexikon: Priestersegen / Birkat Kohanim

Kurzartikel über den Priestersegen von Num 6,22-27, der im Judentum Birkat Kohanim genannt wird.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Website

Bibellexikon: Abraham

Kurzartikel über Abraham, dessen Stammbaum und Bedeutung im Alten Testament sowie die Bedeutung Abrahams im Judentum, Christentum und dem Islam.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Website

Religionen

Unter dem Titel „Was soll ich glauben?“ geht DIE ZEIT dem Phänomen der großen Weltreligionen nach. In Interviews, Hintergrundberichten und Analysen beschäftigen sich ZEIT-Autoren ausführlich mit der Faszination des Glaubens, der wachsenden Bedeutung von Religionen und dem Wiedererwachen religiöser Symbolik, ohne dabei jedoch die Schattenseiten zu ignorieren. Informationen zu Christentum, Judentum, Buddhismus, Konfuzianismus, Hinduismus, Islam und schließlich der Atheismus behandelt.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Website

Webquest Weltreligionen

Ziel dieser Unterrichtseinheit (Klasse 11) ist es, Judentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus in ihren wesentlichen Grundzügen kennen zu lernen und mithilfe von Präsentationen schlaglichtartig zu beleuchten. Ca. 12 Unterrichtsstunden, technische Voraussetzungen je ein PC mit Internetzugang pro Kleingruppe.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Website

Religionen der Welt

Welche Bedeutung die Religionen aktuell in der Welt haben, was sie trennt und verbindet, erfahren Schülerinnen und Schüler in dieser Unterrichtseinheit. Ihre Ergebnisse arbeiten die einzelnen Gruppen anschließend zu einer PowerPoint-Präsentation aus.


36 Stunden (Kürzungen möglich), Technik: Computer oder Notebook, Internet, Scanner, PowerPoint, Excel, Beamer, evtl. SmartBoard, Vorkenntnisse vorhanden.


Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Website

Feste der Religionen

In diesem Lernmodul erfahren Jugendliche Grundlegendes über zentrale Feiern und Glaubensvorstellungen. Religionsübergreifende Vorstellungen und verwandte Festbräuche und bieten Anlässe für eine Entdeckung des jeweils Anderen. Es stellt die wichtigsten Feiertage der drei großen monotheistischen Religionen vor, beschreibt ihre Festbräuche und gibt Auskunft über Ursprung und Hintergründe der Feiern. Die Einbeziehung von Neujahrsfesten und -bräuchen ermöglicht zusätzlich die Auseinandersetzung mit Glaubensvorstellungen weiterer Kulturkreise.

ca. 4 Unterrichtsstunden, Schwierigkeitsgrad Umfang anspruchsvoll, Inhalt und Aufgaben leicht bis mittel. LIFT-Plattform




Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Website

Die Weltreligionen

Karteien mit Informationen über bedeutende Religionen (Buddhismus,Christentum, Hinduismus, Islam, Judentum )

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Website

forschen - verstehen - Glauben, was heißt das?

Unterrichtseinheit des Senders Bayerischer Rundfunk (BR) zur Reihe "ach so! fragen".

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Website

15 Levi-Geschichten

In den 15 bebilderten Kurzgeschichten wird aus dem Leben des kleinen Levi berichtet, das geprägt ist vom jüdischen Glauben und Brauchtum.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Website

15 Lea-Geschichten

Lea und ihre Freundin Anna sind in zwei verschiedenen Religionen beheimatet. Dem Judentum und dem Christentum. Geimeinsam lernen sie in 15 bebilderten Kurzgeschichten die jeweils andere Religion mit ihren Festen und Bräuchen kennen.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Website

"Höre Israel, der Herr, unser Gott, der Herr ist einzig!"

Die interaktive Lern-CD bietet Informationen über das jüdische Glaubensleben anhand von Bild- Ton- und Videobeispielen. Sie legt besonderen Wert auf das Verhältnis von Judentum und Christentum, indem die jüdischen Wurzeln des christlichen Glaubens offengelegt werden.

Details anzeigen