Materialien

Bitte geben Sie mehere Suchbegriff getrennt durch "und" und "oder" ein. Ohne diese Begriffe erfolgt eine "oder"-Suche.

Verfeinern Sie Ihre Suche
Erweiterte Suche
Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Unterricht im Missio Truck

Millionen Menschen fliehen weltweit vor Verfolgung, Krieg, Trockenheit, Katastrophen, Perspektivlosigkeit und Hunger. Das Schicksal der Mehrheit von Flüchtlingen ist weit entfernt vom Alltag der meisten Schülerinnen und Schüler in Deutschland. Am Beispiel von Bürgerkriegsflüchtlingen im Ostkongo werden Jugendliche durch die multimediale Ausstellung im missio-Truck für die Ausnahmesituation Flucht sensibilisiert. Vom 18. bis 21. Mai steht der Truck in Köln. Anmeldung jetzt möglich.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Starke Kinder. Starke Filme.

Wie gehen Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren mit persönlichen Herausforderungen um? Die ZDF tivi-Dokus der Reihe "stark!" zeigen die individuellen Lösungswege des jeweils portraitierten Kindes konsequent aus der Kinderperspektive. Die mediale Umsetzung der preisgekrönten Serie bietet Anknüpfungspunkte für den Themenbereich Mensch und Welt im Unterricht. Katholisches Filmwerk und rpp-katholisch.de stellen ausgewählte Filme mit Arbeitshilfen zur Unterrichtsvorbereitung zur Verfügung.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Inklusive Bildung - didacta 2015

Die UN-Behinderten-Konvention, die ein inklusives Bildungssystem auf allen Ebenen gewährleisten soll, wurde 2009 von Deutschland ratifiziert. Die Bonner Erklärung der Teilnehmenden des Gipfels "Inklusion - Die Zukunft der Bildung" folgte 2014. Während der didacta 2015 werden Experten aus Wissenschaft, Politik und Praxis eine Zwischenbilanz ziehen. Auch am Stand der Kirchen steht Inklusion auf dem Programm.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Bildungstrends - didacta 2015

Wie lehren und lernen wir in der Zukunft, welche Konzepte und Instrumente unterstützen die Bildungsprozesse, und worauf müssen sich Fach- und Lehrkräfte einstellen? Die weltgrößte Bildungsmesse didacta 2015 greift zentrale Fragen der Bildungsträger wie Inklusion, G8/G9, Ganztagsschule und digitale Medien auf und entwickelt Perspektiven. Vom 24. bis 29. Februar in Hannover.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Die Diskussion um Inklusion

Nur knapp ein Viertel der Eltern glauben, Schulen seien ausreichend auf die Inklusion vorbereitet. Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung ist der Auffassung, dass der Besuch einer speziellen Förderschule für Kinder mit geistiger Behinderung am besten sei. Das zeigt eine repräsentative Allensbach-Umfrage im Auftrag der Bundesvereinigung Lebenshilfe mehr als fünf Jahre nach dem In-Kraft-Treten der UN-Behindertenrechtskonvention.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Fördern statt Gleichmachen

In der Bildungsarbeit wird die Debatte um die Inklusion von Menschen mit Behinderungen immer lauter. Angetrieben wird diese nicht zuletzt durch die "UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen", aus der viele die Forderung nach einer Abschaffung von Förderschulen ablesen. Warum das gerade dem Geist der Konvention widerspricht und wie eine inklusive Schulreform Allen zu Gute kommt, erklärt Behindertenseelsorger Andreas Gesing.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Lichtblicke – Inklusion

Wie das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung in Kirche und Gesellschaft gelingen kann, möchte eine bundesweite Wanderausstellung zur UN-Konvention zeigen. Vom 16. bis 22. Juni gastiert sie in Köln, anschließend in Bonn. Die Wanderausstellung ist Teil der Themenwoche "Lichtblicke – Inklusion". Zu zentralen Themen werden Vorträge angeboten. Ziel der Ausstellung ist es, das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung zu fördern.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Inklusion oder Stigmatisierung?

Es ist doch merkwürdig: Einerseits wird heute immer lauter die Inklusion von Menschen mit Behinderung auch und gerade im Bildungsbereich gefordert. Wohl auch, weil das Wort "behindert" auf deutschen Schulhöfen nach wie vor als Schimpfwort gilt. Anderereits will man eben dieses "Stigma" dort aufdrücken, wo der Nutzen davon zumindest anzuzweifeln ist: bei Legasthenie. Ein einzigartiges Zeitungsprojekt hat seinen Weg gefunden, beide Herausforderungen erfolgreich anzugehen...



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Inklusion in der Bildungsarbeit

Der Caritasverband Rottenburg-Stuttgart hat eine Unterrichtssammlung zum Thema "Inklusion von Menschen mit Behinderung" erarbeitet und rpp-katholisch.de für den kostenlosen Download zur Verfügung gestellt. Die umfangreiche Sammlung soll bei Kindern und Jugendlichen die Sensibilisierung für diesen Themenkomplex fördern. Das Material ist für die Anwendung in allen Klassen und Schulformen geeignet.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Kirche auf der Bildungsmesse didacta

Vom 19. bis 23. Februar 2013 lädt die Kölner Messe zur Bildungsmesse didacta ein. Die Evangelische und die Katholische Kirche sind mit der Sonderschau "Kirchen auf der Bildungsmesse" dabei.

Am Stand der Kirchen treffen Sie Vertreterinnen und Vertreter der Landeskirchen und (Erz-)Bistümer. Ein inhaltlicher Schwerpunkt ist der Blick auf inklusive Bildungsarbeit. Durchgängig wird auf dem Stand Beratung zu fachdidaktischen und unterrichtsmethodischen Fragen, zu neuen Unterrichtsmaterialien und Medien, zur Elementarpädagogik und zu Schulen in kirchlicher Trägerschaft angeboten. Das Kirchencafé lädt zum Verweilen und zu Gesprächen in angenehmer Atmosphäre ein.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Gemeinsam lernen - mit und ohne Behinderung

Unter dem Motto "Gemeinsam lernen - mit und ohne Behinderung" zeichnet der "Jakob Muth-Preis für inklusive Schule" auch in diesem Jahr Schulen aus, die behinderte und nicht behinderte Kinder vorbildlich zusammen unterrichten. Projektträger sind der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Hubert Hüppe, die Bertelsmann Stiftung und die Deutsche UNESCO-Kommission. Bewerben kann sich bis zum 14. Mai jede Schule, die den Weg zur inklusiven Schule beschreitet - unabhängig von Schulform oder Trägerschaft. Die drei ersten Preise sind mit je 3.000 Euro dotiert und werden im November 2010 feierlich verliehen.

Mit dem bundesweiten Preis soll die Praxis von Schulen bekannter gemacht werden, die eine bessere Teilhabe ermöglichen - unabhängig von Herkunft, Beeinträchtigung oder sonstiger Benachteiligung. Namensgeber Jakob Muth (1927-93) hatte sich als Bochumer Professor schon früh für eine gemeinsame Erziehung behinderter und nicht behinderter Kinder eingesetzt.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Gemeinsam besser lernen

"Forum für inklusive Strukturen an Schulen" (FISS) stellt neues Buch zum Thema "Inklusive Schule - Leben und Lernen mittendrin" vor.

31. März an der Universität Augsburg

AUGSBURG. - Jedes Kind lernt anders. Heterogenität in den Schulklassen ist der Normalfall und diese Verschiedenheit bringt ungeahnte Lernanreize für alle Kinder. Dies ist die basale Einsicht, auf der die Arbeit des Augsburger "Forums für inklusive Strukturen an Schulen" (FISS) gründet und auf der dieses Forum sich nach dem Motto "Leben und Lernen mittendrin" engagiert. "Inklusive Schule - Leben und Lernen mittendrin" ist auch der Titel eines neuen Buches, das das FISS bei einer Informationsveranstaltung am 31. März 2009 vorstellen wird. Eingeladen sind neben Lehrerinnen und Lehrern sowie allen in der Lehrerbildung Tätigen alle am Konzept der Inklusiven Schule Interessierten.



Details anzeigen