Materialien

Mehrere Suchbegriffe werden 'oder' gesucht. Trennen Sie Begriffe für eine mehr eingrenzende Und-Suche mit 'und'.

Verfeinern Sie Ihre Suche
Erweiterte Suche
Einzelmedium
Einzelmedium

Die Farbe des Ozeans - Ein Filmtipp

Ein Urlaubstag auf Gran Canaria. Die junge Touristin Nathalie entdeckt am Strand ein Flüchtlingsboot mit Afrikanern, viele Kinder, einige tot, einige verletzt. Nathalie will helfen, vor allem einem Mann mit seinem Sohn. Doch welche Art von Hilfe ist die richtige? Hochaktuell erzählt der Film von der Situation der Flüchtlinge auf der Suche nach Schutz vor Verfolgung und nach Hoffnung auf ein besseres Leben. Die Behörden sind überfordert, die Flüchtlinge kämpfen um ihr Leben. Der Film wertet nicht, sondern stellt die Positionen nebeneinander. Dies geschieht ohne große Emotionen und macht doch stark betroffen. Über allem steht die Absurdität des Nebeneinanders von Urlaubsparadies und harter Realität. Es bleibt die Frage: Was würde man selber tun? (nach FBW-Bewertung: Kurztext)
Wenn Sie den Link verfolgen, erhalten Sie auf der Zielseite zur Filmannotation die zugehörige Arbeitshilfe zum Download.
Der Film kann in Medienstellen mit den nichtgewerblichen Vorführrechten ausgeliehen oder beim Filmwerk (www.filmwerk.de) direkt erworben werden.


Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium

Dokumentarfilm "Bottled Life"

Ist sauberes Wasser ein Menschenrecht oder eine Handelsware? Der Schweizer Journalist Res Gehringer geht dieser Frage am Beispiel der Vermarktung von Trinkwasser durch Nestlé nach, dem größten Nahrungsmittelhersteller der Welt.
Er untersucht Geschäftspraktiken und humanitäres Engagement des Konzerns, besucht verschiedene Standorte und trifft dort auf Kritiker wie Befürworter. Bei Nestlé selbst steht Gehriger allerdings weltweit vor verschlossenen Türen. (Vision Kino)
Nicht umsonst hat der Film den angesehenen Herbert-Quandt-Medienpreis für Wirtschaftsjournalismus erhalten. Er zeigt investigativ und differenziert, welche Konflikte hinter dem Wasserhandel stecken.

Das Filmwerk bietet den Film als Langversion mit 94 Minuten und in gekürzter Fassung mit 52 Minuten (mit den nichtgewerblichen Vorführrechten) an. Darüber hinaus kann er in öffentlichen und kirchlichen Medienstellen ausgeliehen werden.
Die Arbeitshilfe zum Film enthält methodische und didaktische Vorschläge für den Einsatz des Films im Unterricht.

Details anzeigen



Einzelmedium
Einzelmedium

Blick hinter die WM-Fassade

Ein Caritas-Medienprojekt im brasilianischen Recife, wo auch die deutsche Fußballmannschaft spielen wird, nimmt Jugendliche und junge Erwachsene aus verschiedenen Favelas mit auf eine Entdeckungsreise ihrer eigenen Lebensumstände. Bestückt mit Fotoapparat und unter professioneller Anleitung eines Medienpädagogen hilft ihnen der Blick durchs Objektiv, die eigene Welt aus einem anderen Blickwinkel wahrzunehmen.

Auch Cidicleiton Luz und Carmelindo Neto sind als junge Foto-Reporter im Projekt der Caritas unterwegs. Im Interview mit dem Internetportal Weltkirche geben Sie einen Einblick, was hinter der Fassade des WM-Landes Brasilien steckt.

Die Fotografien, die während des Medienprojektes entstandenen sind, können Sie im Fotoblog von Caritas international (http://blog.caritas-international.de/fotoblog/) einsehen.

Mehr über die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien erfahren Sie auf dem Internetportal Weltkirche (http://weltkirche.katholisch.de/de/weltkirche/themen_2/fussball_wm_2014/wm_index.php).

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium

Mittelpunkt Mensch - Die Rollstuhlkids im Mittelpunkt

Ute Herzig organisiert einmal wöchentlich ein integratives Sport-Training: Für Kinder im Rollstuhl und nichtbehinderte Kinder.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium

Gestundete Zeit – Dem Tod eine Farbe geben

Ein Kunstprojekt einer 10. Klasse in Religion zum Thema Tod. Inhaltliche Beschreibung, Kontext, Vorbereitung und Durchführung des Projekttages von Andreas Thelen-Eiselen, Religionslehrer und Projektleiter.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium

Sunday Up mit Mola Adebisi

Im Beitrag "Sunday up" erzählen Prominente, hier Mola Adebisi, wie sie den Sonntag verbringen und welche Bedeutung dieser Tag für sie hat. Clip 2:58 Min.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium

"Um Gottes Willen" (N24) - Bruder Paulus im Gespräch mit Mola Adebisi - Teil 2

Der ehemalige VIVA-Moderator bindet seinen Glauben aktiv in den Alltag ein. Als Moderator der ersten Stunde startete Mola Adebisi 1993 seine Karriere bei VIVA. Mehr als 10 Jahren versorgte er Teenager mit Musik, Mode und Lifestyle bevor er hinter diesen Teil seiner Karriere einen Punkt setzte. Seitdem legt er seinen Schwerpunkt in anderen Bereichen: sei es als Musiker, Schauspieler, Designer und TV-Produzent, sein Alltag fordert viel Zeit und Einsatz.

Der Link führt zum Angebot des Internetportals katholisch.de.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium

"Um Gottes Willen" (N24) - Bruder Paulus im Gespräch mit Mola Adebisi - 1.Teil

Der ehemalige VIVA-Moderator bindet seinen Glauben aktiv in den Alltag ein. Als Moderator der ersten Stunde startete Mola Adebisi 1993 seine Karriere bei VIVA. Mehr als 10 Jahren versorgte er Teenager mit Musik, Mode und Lifestyle bevor er hinter diesen Teil seiner Karriere einen Punkt setzte. Seitdem legt er seinen Schwerpunkt in anderen Bereichen: sei es als Musiker, Schauspieler, Designer und TV-Produzent, sein Alltag fordert viel Zeit und Einsatz.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium

Mittelpunkt Mensch - Kochen für Arbeitslose im Mittelpunkt

Andrea Peters Daniel bereitet seit über vier Jahren zusammen mit weiteren 20 Freiwilligen einmal in der Woche eine komplette warme Mahlzeit für die Obdachlosen der Stadt Erlangen zu.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium

Mittelpunkt Mensch - OrangeTV im Mittelpunkt

Heiko Paschek ist ausgebildeter Kameramann. Er schneidet und bearbeitet Fernsehbeiträge zusammen mit arbeitslosen Berliner Jugendlichen.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium

Ernst und das Licht

Ernst, ein Vertreter von Reinigungsmitteln, kehrt von einer Geschäftsreise zurück. Auf dem Weg vom Flughafen zu seiner Frau nimmt er einen ungewöhnlichen Anhalter mit ... Ein ebenso humorvoller wie tiefgründiger Film, der auf subtile Weise Kritik an den vorwiegend materiellen Werten und Zielen der Gesellschaft am Ende des 20.Jhs. deutlich werden läßt.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium

Das Testament der Mutter Teresa - Teil 1

Mutter Teresa ist in aller Welt durch ihr Werk der Nächstenliebe zu einem Mythos unseres Jahrhunderts geworden. Dennoch gibt es keine Zeugnisse von ihr; die letzten längeren Filmdokumente datieren aus den 70er Jahren. "Das Testament der Mutter Teresa" zeichnet ein eindringliches Porträt der 85jährigen Ordensfrau. Vor laufender Kamera äußert sie sich zu drängenden Fragen der Zeit und gibt Einblick in die selbstlose Arbeit der von ihr gegründeten Gemeinschaft "Missionarinnen der Nächstenliebe". Teil 1

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium

Das Testament der Mutter Teresa (Teil 2)

Mutter Teresa ist in aller Welt durch ihr Werk der Nächstenliebe zu einem Mythos unseres Jahrhunderts geworden. Dennoch gibt es keine Zeugnisse von ihr; die letzten längeren Filmdokumente datieren aus den 70er Jahren. "Das Testament der Mutter Teresa" zeichnet ein eindringliches Porträt der 85jährigen Ordensfrau. Vor laufender Kamera äußert sie sich zu drängenden Fragen der Zeit und gibt Einblick in die selbstlose Arbeit der von ihr gegründeten Gemeinschaft "Missionarinnen der Nächstenliebe". Teil 2

Details anzeigen