Materialien

Bitte geben Sie mehere Suchbegriff getrennt durch "und" und "oder" ein. Ohne diese Begriffe erfolgt eine "oder"-Suche.

Verfeinern Sie Ihre Suche
Erweiterte Suche ausblenden
Thema Kategorien Verwendungszweck Medientypen




























Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Christologie zwischen Exegese und Dogmatik

Hans Kessler
Den verborgenen Gott suchen
Gottesglaube in einer von Naturwissenschaften und Religionskonflikten geprägten Welt

Paderborn: Verlag F. Schöningh 2006
332 Seiten
ISBN 3-506-75666-4

Der emeritierte Frankfurter Dogmatiker gehört zu den dialogfähigsten katholischen Theologen deutscher Sprache. Sein ganzes (bisheriges) Lebenswerk ist beispielhaft geprägt von dem Gespräch zwischen Exegese und Dogmatik, die in einen schöpferischen Erschließungsprozess gebracht werden.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Päpstliche Macht

Rudolf Lill
Die Macht der Päpste
(Topos plus Taschenbuch 603)

Kevelaer: Verlagsgemeinschaft Topos plus 2006
237 Seiten
ISBN 978-3-7867-8603-0

Es ist ein zorniges Buch geworden, das Rudolf Lill als Resultat jahrzehntelanger Beschäftigung mit italienischer und vatikanischer Geschichte vorlegt. Die Grundthese lautet: Zur Kirchlichkeit als Grundlage europäischer Kultur gehören „Pluralismus und konziliare Prozesse“ und „ortskirchliche Mitsprache“ (S. 9), nicht hingegen der Zentralismus und die Entscheidungskompetenz der Päpste in allen moralischen Fragen.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Basiswissen Ökumene

Lothar Lies
Grundkurs Ökumenische Theologie
Von der Spaltung zur Versöhnung. Modelle kirchlicher Einheit

Innsbruck: Verlagsanstalt Tyrolia 2005
262 Seiten
ISBN 3-7022-2722-9

Ökumenische Gesinnung gilt heute als pure Selbstverständlichkeit. Oft wird mit Kopfschütteln registriert, dass es immer noch verschiedene Kirchen nebeneinander gibt, obwohl doch im Grunde „alle dasselbe glauben“. Die verbleibenden Differenzen gelten als typische Theologenprobleme, die an der „Basis“ sowieso nicht mehr verstanden werden.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Arbeitsmaterialien Sekundarstufe "Jesus"

Stephanie Catani/ Wilfried Stascheit
Wer ist Jesus?
Hintergründe, Fakten, Meinungen. Ein Projektbuch. Arbeitsmaterialien für die Sekundarstufen

Mülheim an der Ruhr: Verlag an der Ruhr 22006
97 Seiten
ISBN 3-86072-923-6

Das 2005 erstmals erschienene Projektbuch „Wer ist Jesus?“ liegt nunmehr in einer überarbeiteten Ausgabe vor. Die Materialien sind für den Unterricht der Sekundarstufen I und II (Klassen 8-13, Altersstufen 13-19), aber auch für die außerschulische Jugendarbeit geeignet. Zahlreiche Schwarzweißabbildungen lockern den Text auf.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Texterschließung im Religionsunterricht

Gerhard Röckel/ Georg Bubolz
Texte erschließen
Grundlagen – Methoden – Beispiele für den Deutsch- und Religionsunterricht

Düsseldorf: Patmos Verlag 2006
309 Seiten
ISBN 3-491-78493-X

Der plötzliche Tod von Gerhard Röckel (2003) verhinderte die Drucklegung des Manuskriptes mit seinen „weitestgehend fertiggestellten Teilen“, die Georg Bubolz „nur marginal einer Bearbeitung unterzogen“ hat (11), um dieses höchst anregende und nutzvolle Lehrbuch endlich dem gedachten Adressatenkreis vorlegen zu können.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Unterschiede Katholizismus - Protestantismus

Stephan Sigg
Katholisch-Protestantisch
Was ist der Unterschied? Klassen 5-7

Mühlheim/ Ruhr: Verlag an der Ruhr 2006
69 Seiten
ISBN 3-8346-0138-1

In der Arbeitshilfe „Katholisch-Protestantisch. Was ist der Unterschied?“ sucht man einen Lehrerkommentar sowie Angaben zur Person des Autors vergeblich. Sigg will „nicht die beiden Konfessionen gegeneinander ausspielen oder gar heraus(...)finden, welche von ihnen die bessere ist“ (S.4), vielmehr verspricht er Antworten auf konkrete Fragen wie „Was macht der Papst den ganzen Tag?“ (S. 4) und ermuntert die Schüler zu einer Erkundungstour.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Fundierung von Urteils- und Handlungskompetenz

Stephan Ernst/ Ägidius Engel
Sozialethik konkret
Werkbuch für Schule, Gemeinde und Erwachsenenbildung

München: Kösel-Verlag 2006
240 Seiten
ISBN 978-3-466-36704

Die Autoren wollen mit dem vorliegenden dritten Band – nach dem „Grundkurs christliche Ethik“ (1998) (INFO 3/1999, S. 53 f.) und „Christliche Ethik konkret“ (2001) (INFO 1/2002, S. 54) – die bewährte Werkbuch-Reihe „fortsetzen und komplettieren“ (7).



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Positionsbestimmung in ethischen Problemfeldern

Heinrich Schmidinger/ Gregor Maria Hoff (Hg.)
Ethik im Brennpunkt
Salzburger Hochschulwochen 2005

Innsbruck: Verlagsanstalt Tyrolia 2005
207 Seiten
ISBN: 3-7022-2710-5

Der Sammelband enthält die Vorlesungen und den Festvortrag der Salzburger Hochschulwochen, die im August 2005 an der Universität Salzburg abgehalten wurden. Alle Beiträge bemühen sich um Positionierungen in ethischen Problemfeldern der Gegenwart.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Theoretische Fundierung angewandter Ethik

Julian Nida-Rümelin (Hg.)
Angewandte Ethik
Die Bereichsethiken und ihre theoretische Fundierung. Ein Handbuch

Stuttgart: Verlag Alfred Kröner 2005
933 Seiten
ISBN 3-520-43702-4

Auf den ersten Blick kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass man ein gewichtiges Werk – nicht bloß wegen des schieren Umfangs – in Händen hält. In siebzehn umfangreichen Kapiteln scheint das ethische Denken der Gegenwart luzide auf den Begriff gebracht worden zu sein. Auf den zweiten Blick fällt dann auf: Warum kommt die Keimzelle menschlichen Lebens, – die Familie – überhaupt nicht vor.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Theologie der Religionen

Reinhold Bernhardt
Ende des Dialogs
Die Begegnung der Religionen und ihre theologische Reflexion (Beiträge zu einer Theologie der Religionen 2)

Zürich: Theologischer Verlag 2005
293 Seiten
ISBN: 10-3-290-17391-7

Der in Basel lehrende evangelische Theologieprofessor Reinhold Bernhardt verbindet mit diesem Band eine gut gelungene Übersicht über den gegenwärtigen Diskussionsstand im Bereich der Theologie der Religionen mit einer profilierten eigenen Stellungnahme.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Rückkehr der Religion

Wolfram Weimer
Credo
Warum die Rückkehr der Religion gut ist

München: Deutsche Verlagsanstalt 2006
80 Seiten
ISBN 3-421-04244-6

„Das 21. Jahrhundert wird ein Zeitalter der Religion.“ Mit diesem so knappen wie eindringlichen Satz leitet Wolfram Weimer, Chefredakteur des Politikmagazins „Cicero“, seinen Traktat ein, der das Gute an der „Rückkehr der Religion“ aufzeigen möchte. Für Weimer erfolgt das weltweite Comeback „mit Macht“, und das im mehrfachen Sinne des Wortes.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Einfluss von Religion auf politisches Handeln

Tobias Mörschel (Hg.)
Macht Glaube Politik?
Religion und Politik in Europa und Amerika

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2006
189 Seiten
ISBN 3-525-56962-9

Religion ist Privatsache? Ein Sammelband, der eine Tagung der Friedrich-Ebert-Stiftung wiedergibt, öffnet eine andere Perspektive: Religion beeinflusst zunehmend den politischen Diskurs, das politische Handeln. Das wird zuerst für Deutschland und Westeuropa, dann für die USA untersucht. Andere Regionen bleiben außer Betracht.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Menschsein ohne Religion?

Hans Joas
Braucht der Mensch Religion?
Über Erfahrungen der Selbsttranszendenz (Herder Spektrum 5459)

Freiburg i.Br.: Verlag Herder 2004
190 Seiten
ISBN 3-451-05459-0

Der sozialwissenschaftliche Blick auf die Religion erfolgte lange Zeit durch die Brille der Säkularisierung. Mit dieser Brille betrachteten spätestens ab Mitte des 19. Jahrhunderts viele bedeutende Denker – unter ihnen auch die Gründungsväter der Soziologie – das Christentum, nämlich als ein früher wirkmächtiges gesellschaftliches Phänomen, das sich aber mit fortschreitender Modernität von selbst verflüchtigen wird.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Erschließung des Korans für Nicht-Muslime

Der Koran
erschlossen und kommentiert von Adel Theodor Khoury

Düsseldorf: Patmos Verlag. 2005
352 Seiten mit 150 zumeist farbigen Abbildungen
ISBN 3-491-72485-6


Der Koran ist für die Muslime das geoffenbarte Wort Gottes. Was sich ihnen bei der Rezeption des Textes auf spiritueller und liturgischer Ebene erschließt, bleibt Nicht-Muslimen in der Regel verborgen. Dies gilt überdies für die ästhetisch-literarische Schönheit des Korans und seine Bedeutung.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Religionsdialog im Mittelalter

Matthias Lutz-Bachmann / Alexander Fidora (Hg.)
Juden, Christen und Muslime
Religionsdialoge im Mittelalter

Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2004
240 Seiten
ISBN 3-534-17533-6

Man lese Feuchtwanger’s berühmten Roman „Die Jüdin von Toledo“, man wandere durch Cordoba oder die Alhambra – die Erinnerungen an religionsdialogische Kompetenz im Mittelalter sind keineswegs museal, sondern führen mit höchst aktuellen Konsequenzen in Gegenden von beispielhafter Vernunftarbeit und Glaubensbewusstheit.

 



Details anzeigen