Materialien

Bitte geben Sie mehere Suchbegriff getrennt durch "und" und "oder" ein. Ohne diese Begriffe erfolgt eine "oder"-Suche.

Verfeinern Sie Ihre Suche
Erweiterte Suche ausblenden
Thema Kategorien Verwendungszweck Medientypen




























Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Gewaltausübung im Alten Testament

Sigrid Eder
Wie Frauen und Männer Macht ausüben
Eine feministisch-narratologische Analyse von Ri 4 (HBS 54)

Freiburg/Br.: Herder 2008
384 Seiten, € 60,00
ISBN 978-3-451-29784-7

Die Erzählung von Jaël, jener Heldin, die den Hauptmann des feindlichen Heeres mit einem Pflock seines Zeltes umbringt und dadurch das Volk Israel aus feindlicher Bedrängnis errettet, gilt die Aufmerksamkeit der jungen Autorin, die derzeit am Institut für Altes Testament an der Universitär Graz tätig ist. Sie untersucht den Text von Ri 4 einem narratologischen Ansatz folgend und versucht dabei die Frage nach dem Verhältnis von Macht, Machtausübung und Gerechtigkeit hervorzuheben und auf eben diese Frage in der Folge eine Antwort zu finden.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Deutung des Todes Jesu

Bernd Janowski
Ecce homo
Stellvertretung und Lebenshingabe als Themen Biblischer Theologie (Biblisch-theologische Studien, 84)

Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlag 2007
112 Seiten, 16,90 €
ISBN 978-3-7887-2202-9

Der Tod Jesu gehört zu den am sichersten bezeugten Fakten der öffentlichen Geschichte Jesu. Der Tod Jesu wird andererseits im urchristlichen Bekenntnis als Sühnetod „für uns“ bzw. „für unsere Sünden“ (1 Kor 15,3) verstanden. Gerade dort also, wo sich eindeutig erweisen muss, wie über das Verhältnis von Glaube und Geschichte in Bezug auf Jesus von Nazaret zu denken ist, stoßen wir im NT auf die für viele Zeitgenossen problematische Kategorie des stellvertretenden Sühnetodes.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Studie zum Matthäusevangelium

Rupert Feneberg
Die Erwählung Israels und die Gemeinde Jesu Christi
Biographie und Theologie Jesu im Matthäusevangelium

Freiburg: Herder Verlag 2009
398 Seiten
ISBN 978-3-451-30168-1

Das Werk analysiert zuerst die religionssoziologische und theologische Ausgangslage, in der das Matthäusevangelium entstand (11-95). Die entscheidende Fragestellung lautet: „In welchem Verhältnis stehen Matthäus und seine christliche Gemeinde zum jüdischen Synagogenverband?“ (41). Der Verfasser zeigt den hermeneutischen Zugang zum Evangelium im Kontext der Entstehung der heidenchristlichen Gemeinden auf. Er resümiert zunächst das Ergebnis des nach der Shoa begonnenen christlich-jüdischen Gesprächs:



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Kinderbuch zum Thema Schöpfung

Bart Moeyaert/ Wolf Erlbruch
Am Anfang

Wuppertal: Peter Hammer Verlag 2004
32 Seiten
ISBN 978-3-87294-938-7


Am Anfang des Buches eine fast leere Doppelseite, nur ein kleines Textstück findet sich links oben: „Am Anfang war das Nichts. Das kannst du dir schwer vorstellen. Du musst alles, was es jetzt gibt, weglassen. Du musst das Licht ausmachen und selbst nicht da sein und dann sogar noch die Dunkelheit vergessen, denn am Anfang war Nichts, also auch keine Dunkelheit. Wenn du den Anfang von allem sehen willst, musst du sehr viel weglassen. Auch deine Mutter.“



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Kinderbuch zum Thema Schöpfung

Gioconda Belli/ Wolf Erlbruch
Die Werkstatt der Schmetterlinge

Wuppertal: Peter Hammer Verlag 2008
42 Seiten
ISBN 978-3-87294-867-0

Die nicaraguanische Schriftstellerin Gioconda Belli nimmt uns mit in eine Zeit, in der es noch keine Schmetterlinge gab und viele Pflanzen und Tiere noch darauf warteten, erschaffen zu werden. Mit dieser Aufgabe sind die „Gestalter Aller Dinge“ betraut. Eine „Weise Alte“ wacht streng darüber, dass alles auch seine Ordnung behält, denn die Gestalter Aller Dinge „hatten die Tiere für das Tierreich zu erschaffen und für das Pflanzenreich die Pflanzen.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Kinderbuch zum Thema Schöpfung

Uwe Natus/ Dagmar Geisler
Als die Welt Geburtstag hatte

Stuttgart: Gabriel-Verlag 2005
32 Seiten
ISBN 978-3-522-30041-4

„Am Anfang gab es einen Knall und Gott erschuf das Weltenall. Die Erde schwebte als Planet und Gott war stolz, dass sie sich dreht.“ Uwe Natus erzählt die biblische Schöpfungsgeschichte von Tag 1 bis Tag 7 in originellen, anregenden Reimen. Zuerst ist alles wüst und leer und nacheinander entstehen das Weltall, die Erde, das Licht, Tag und Nacht, das Land, die Pflanzen, die Sonne, der Mond und die Sterne, die Fische, die Vögel, die Landtiere und die Menschen.
 



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Unterrichtsvorbereitung für das Fach Religion

Hans Schmid
Unterrichtsvorbereitung – eine Kunst
Ein Leitfaden für den Religionsunterricht

München: Kösel Verlag 2008
160 Seiten
ISBN 978-3-466-36793-1

Das neue Buch von Hans Schmid knüpft an an sein 1997 erschienenes Buch „Die Kunst des Unterrichtens“. Damals legte er einen Leitfaden für den Religionsunterricht vor. Nun steht die Unterrichtsvorbereitung im Mittelpunkt seiner Überlegungen, in die die Erfahrung vieler Jahre der Ausbildung von Religionslehrkräften geflossen ist. Originell ist der Ansatz der Unterrichtsvorbereitung analog dem Entwurf eines Drehbuchs für einen Film.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Laizismus?

Thomas Meyer
Die Ironie Gottes
Religiotainment, Resakralisierung und die liberale Demokratie

Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2007
135 Seiten
ISBN 978-3-531-14734-5

Der Titel „Die Ironie Gottes“ macht neugierig. Gleich zu Beginn erläutert Thomas Meyer, Politikwissenschaftler an der Universität Dortmund und politischer Essayist, sein Wortspiel: „Die Rache Gottes, so hatte der französische Philosoph und Islamwissenschaftler Gilles Kepel für die 1980er und 90er Jahre konstatiert, war die Wiederkehr der überwunden geglaubten Religionen als Fundamentalismus, als Griff nach der absoluten Macht in Kultur, Staat und Gesellschaft.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Duden - Deutsche Rechtschreibung

Duden – Die deutsche Rechtschreibung
Das umfassende Standardwerk auf der Grundlage der neuen amtlichen Regeln
Hg. v. d. Dudenredaktion

Mannheim: Dudenverlag 24. völlig neu bearb. u. erw. Auflage 2006
1.216 Seiten
Buch plus CD-ROM für Windows, Mac OS X, Linux
ISBN 978-3-411-70924-3

In der 24., völlig neu bearbeiteten und erweiterten Auflage ist am 22. Juli 2006 der neue Duden - Die deutsche Rechtschreibung an den Handel ausgeliefert worden. Mit nunmehr rund 130.000 Stichwörtern mit über 500.000 Beispielen, Bedeutungserklärungen und Angaben zu Worttrennung, Aussprache, Grammatik, Stilebenen und Etymologie übertrifft er seinen Vorgänger (23. Aufl., 2004) ganz erheblich.
 



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Schule im Geist der Ignatianischen Exerzitien

Klaus Mertes
Verantwortung lernen
Schule im Geist der Exerzitien (Ignatianische Impulse 7)

Würzburg: Echter Verlag 2004
80 Seiten
ISBN 3-429-02537-0

Ein grundsätzlicher Beitrag zum Thema Schule, in welchem der aktuelle schulpolitische Leitbegriff „Bildungsstandard“ nicht erwähnt wird, behauptet implizit, dass es durchaus Wichtigeres zu bedenken gibt. In der Tat stellt Klaus Mertes das lernende Subjekt – und nicht dessen evaluierbare Lernergebnisse – ins Zentrum seiner Überlegungen.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Kirchenhistorisches Grundwissen

Harry Noormann
Kirchengeschichte
(Theologie kompakt ctb 95)

Stuttgart: Calwer Verlag 2006
174 Seiten
ISBN 3-7668-3976-4

Der Hannoveraner Hochschullehrer für Evangelische Theologie und Religionspädagogik vermittelt kirchengeschichtliches Grundwissen, ohne notwendige Fachliteratur und Quellenarbeit ersetzen zu wollen. Die grundlegenden Literaturhinweise (165-171) weisen auf das Herkommen und den konfessionellen Standort des Vf. hin.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Die Idee des Fegefeuers

Andreas Merkt
Das Fegefeuer
Entstehung und Funktion einer Idee

Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2005
131 Seiten
ISBN 3-534-16318-4

Gegen die landläufige Vorstellung, das Fegefeuer sei ein Kind des Mittelalters, arbeitet Merkt in seiner kurzen Forschungsschrift altkirchliche Fundamente des Vorstellungsmodells Purgatorium heraus, wobei er gut begründet den Fokus auf die nordafrikanische Theologie des 2. und 3. Jhs. legt.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Menschenwürde in der Diskussion

Matthias Kettner (Hg.)
Biomedizin und Menschenwürde
(es 2268)

Frankfurt: Suhrkamp Verlag 2004
344 Seiten
ISBN 3-518-12268-1

Wer über Embryonenforschung, Stammzelltherapie oder Präimplantationsdiagnostik diskutiert, wird unweigerlich irgendwann mit dem Argument der Menschenwürde konfrontiert. Bei näherem Hinsehen erweist sich freilich die Menschenwürde als wenig geeignet, normative Forderungen zu begründen. Wem genau Menschenwürde zukommt und warum, ist nicht selbstverständlich.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Arbeitsbuch zur Apostelgeschichte

Apostelgeschichte
Lese- und Arbeitsbuch zur Bibel
Reihe „entdecken“, hg. vom Katholischen Bibelwerk, Stuttgart

Stuttgart: Verlag Katholisches Bibelwerk 2004
144 Seiten
ISBN 3-460-20053-7

Mit diesem von 11 größtenteils jüngeren Theologinnen und Theologen verfassten Buch will das Bibelwerk das längste Buch des Neuen Testaments in leicht verständlicher Form interessierten Lesern nahe bringen. Die Franzosen nennen das „haute vulgarisation“.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Buchvorstellungen

Evangelien-Synopse

Stuttgarter Evangelien-Synopse nach dem Text der Einheitsübersetzung
Mit wichtigen außerbiblischen Parallelen
hg. v. Otto Knoch unter Mitarb. v. Eugen Sitarz

Stuttgart: Verlag Katholisches Bibelwerk 2006
326 Seiten
ISBN 3-460-30201-1

Die Einheitsübersetzung des NT wurde 1979 veröffentlicht. Wenn nun im Jahr 2006 (in dem bereits mit einer Revision dieser Übersetzung begonnen wird!) eine neue „Stuttgarter Evangelien-Synopse nach dem Text der Einheitsübersetzung“ erscheint, ist das doch erstaunlich.



Details anzeigen