Materialien

Bitte geben Sie mehere Suchbegriff getrennt durch "und" und "oder" ein. Ohne diese Begriffe erfolgt eine "oder"-Suche.

Verfeinern Sie Ihre Suche
Erweiterte Suche ausblenden
Thema Kategorien Verwendungszweck Medientypen




























Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Wo Jugendliche über den Glauben sprechen

Umfrage zur Kirche im Web 2.0

Das Web 2.0 ist aus dem Lebensalltag der Jugendlichen kaum wegzudenken. SchuelerVZ, Facebook und andere Communities haben einen festen Platz im Medienalltag der Schülerinnen und Schüler.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Die schwarze Liste des Vatikans - TV-Tipp

ZDF-Dokumentation zur Indexkongregation.  Wolf von Lojewski und Prof. Dr. Hubert Wolf in den vatikanischen Archiven.

Langsam fährt der Kirchenhistoriker Prof. Dr. Hubert Wolf von der WWU Münster den handgeschriebenen Katalog entlang. Doch von Karl Marx fehlt jede Spur. Der Autor des "Kommunistischen Manifestes" musste sich niemals der Prüfung der Indexkongregation im Vatikan unterziehen. Anders dagegen Heinrich Heine: Seine Schriften galten als besonders gefährlich, weil sein literarisches Genie sie so überzeugend machte. Die ZDF-Dokumentation "Index - Die schwarze Liste des Vatikan", deren erster Teil am 7. April um 22.45 Uhr und deren zweiter Teil am 8. April um 22.15 Uhr ausgestrahlt wird, beleuchtet, wie und warum vom Vatikan zensiert wurde.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Frohe Ostern

Allen Lehrerinnen und Lehrern wünschen wir erholsame Ferien.

Den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Gemeinden und Institutionen der Kirche, die auch an den Festtagen zum Lobe Gottes und zum Wohl der Menschen ihren Dienst tun, wünschen wir Gottes Segen bei ihrer Arbeit. (UN)



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Gottesdienste der Kar- und Ostertage im Internet

Das österliche Triduum von Gründonnerstag bis Ostersonntag feiern

Mit dem Karfreitag beginnt die Feier des Österlichen Triduums, jener drei Tage von Karfreitag bis Ostersonntag, an denen die Kirche des Leidens und Sterbens Jesu und seiner Auferstehung gedenkt. Schon der Abend des Gründonnerstages wird dem Österlichen Triduum zugerechnet. In der Gründonnerstagsliturgie erinnert sich die Kirche des letzten Abendmahles Jesu mit seinen Jüngern und feiert die Einsetzung der Eucharistie. Der Karfreitag steht ganz im Zeichen des Kreuzestodes Jesu; er ist ein strenger Fast- und Abstinenztag. In der Nacht vom Karsamstag, dem Tag der Grabesruhe Jesu, zum Ostersonntag feiert die Christenheit Jesu Auferstehung von den Toten. ... In der Regel feiern orthodoxe Christen und Christen der westlichen Welt das Osterfest an unterschiedlichen Terminen. Der Osterfestkreis dauert von Ostersonntag bis Pfingsten, dem Fest der Sendung des Heiligen Geistes. (Text: Bistum Erfurt)



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Fachkompetenz mit sozialen und humanen Fähigkeiten verbinden

Die Chancen des Religionsunterrichts an Berufsschulen

Die Jahrestagung der katholischen Religionslehrer an Berufskollegs im Erzbistum Paderborn hat sich gerade exemplarisch mit der Konzeption von Unterrichtswerken für den Religionsunterricht an Berufskollegs befasst. Vielen Zeitgenossen ist dabei gar nicht bewusst, dass der Religionsunterricht in den Pflichtkanon der dualen Berufsausbildung gehört. Im folgenden Beitrag zeigt Dr. Siegfried Meier vom Institut für Religionspädagogik im Erzbistum Paderborn auf, worin die Chancen des Religionsunterrichts für Berufsschüler bestehen.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Kein Anspruch auf die Wahrheit

Wie die Unterrichtsthemen und Schülerinteressen zueinander finden. Religionsunterricht an Berufsschulen.

Im Religionsunterricht geht es um sensible Themen, die Schüler sind in einem Alter, in dem sie vielem kritisch gegenüber stehen. Keine einfache Situation für Pädagogen. Hinzu kommt, dass die Bildungsgänge an den Berufskollegs sehr vielfältig sind. Theo Sprenger unterrichtet Religion an einem Berufskolleg. Er stellt in seinem Beitrag die Sichtweise des Lehrers dar.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Medienkompetenz in der Grundschule

Lernmodul kann kostenfrei von Lehrpersonen genutzt werden, um Schlüsselkompetenzen im Bereich der Informations- und Medienkompetenz zu vermitteln

Informationskompetenz ist eine Schlüsselqualifikation der modernen Informationsgesellschaft und ein entscheidender Faktor für den Erfolg in und nach der Schule, also in Studium, Forschung und Beruf. Der Erwerb von Informationskompetenz beginnt aber nicht erst mit dem Studium, der Ausbildung oder in der gymnasialen Oberstufe. Schon in der Grundschule und am Übergang zur weiterführenden Schule können Schülerinnen und Schule für die Bedeutung von Informationen, die Prüfung ihrer Qualität und die unterschiedlichen Möglichkeiten ihrer Beschaffung sensibilisiert werden.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Bischofskonferenz sagt Ja zum islamischen Religionsunterricht

Die Deutsche Bischofskonferenz spricht sich erneut für den islamischen Religionsunterricht in Deutschland aus

Erzbischof Robert Zollitsch betonte am Rande einer Preisverleihung in Berlin während dieser Woche nochmals die positive Einstellung der Deutschen Bischöfe zur Erteilung eines Islamischen Religionsunterrichts. Er solle, vergleichbar mit der Erteilung des RU anderer Konfessionen und Religionen, "in deutscher Sprache und von entsprechend akademisch ausgebildeten Lehrern erteilt werden".



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Gemeinsam besser lernen

"Forum für inklusive Strukturen an Schulen" (FISS) stellt neues Buch zum Thema "Inklusive Schule - Leben und Lernen mittendrin" vor.

31. März an der Universität Augsburg

AUGSBURG. - Jedes Kind lernt anders. Heterogenität in den Schulklassen ist der Normalfall und diese Verschiedenheit bringt ungeahnte Lernanreize für alle Kinder. Dies ist die basale Einsicht, auf der die Arbeit des Augsburger "Forums für inklusive Strukturen an Schulen" (FISS) gründet und auf der dieses Forum sich nach dem Motto "Leben und Lernen mittendrin" engagiert. "Inklusive Schule - Leben und Lernen mittendrin" ist auch der Titel eines neuen Buches, das das FISS bei einer Informationsveranstaltung am 31. März 2009 vorstellen wird. Eingeladen sind neben Lehrerinnen und Lehrern sowie allen in der Lehrerbildung Tätigen alle am Konzept der Inklusiven Schule Interessierten.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Katholische Schulen sind in und online

Neue Internetplattform www.katholische-schulen.de

Die etwa 900 katholischen Schulen in freier Trägerschaft in Deutschland sind ab sofort leicht im Internet zu finden. Anfang März hat der Arbeitskreis Katholischer Schulen in freier Trägerschaft in der Bundesrepublik Deutschland (AKS) unter www.katholische-schulen.de eine zentrale Internetplattform für das katholische Schulwesen frei geschaltet. Das Herzstück dieser Seite bildet der "Schulfinder", der es ermöglicht, mithilfe einer Landkarte alle allgemeinbildenden, berufsbildenden und Förderschulen in katholischer Trägerschaft ausfindig zu machen und sich direkt auf deren eigene Internetseiten "durchzuklicken".



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Schule als humaner Lebensraum

Wie muss seitens der Bildungspolitik das Lebensumfeld Schule gestaltet sein, um Schule zum Erfolgssystem in der Menschenbildung zu machen? Welchen Beitrag kann die Schulpastoral dazu leisten?

BR-alpha: Mittwoch, 11. März 2009, 20.15 Uhr
(Wdh. 12. März 2009, 13.00 Uhr)



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Juden und Christen in Hamburg im Gespräch

Treffen von Vertretern der Deutschen Bischofskonferenz, des Rates der Evangelischen Kirche Deutschlands, der Allgemeinen Rabbinerkonferenz und der Orthodoxen Rabbinerkonferenz Deutschlands

In der traditionsreichen Hamburger Talmud-Thora Schule am Grindelhof haben sich Vertreter der Deutschen Bischofskonferenz, des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, der Allgemeinen und der Orthodoxen Rabbinerkonferenz am 2. März 2009 getroffen.
 
Anlässlich der in den letzten Wochen geführten Diskussion um den Umgang der römisch-katholischen Kirche mit der Piusbruderschaft wird gemeinsam festgehalten, dass die Ereignisse und Irritationen das gewachsene Vertrauensverhältnis der Christen und Juden in Deutschland zwar belastet, aber nicht nachhaltig stören konnten. Die kritischen Punkte sind in großer Offenheit und mit hoher Authentizität angesprochen worden, so dass neues Zutrauen zueinander für den gemeinsam zu gestaltenden Weg in die Zukunft gewonnen wurde.


Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Pro Reli - Bischof Algermissen

Schule als Ort religiöser Bildung, Recht auf Religionsunterricht, Kann man Religion lernen?

FULDA.- Der Bischof von Fulda, Heinz Josef Algermissen, befaßt sich in seinem diesjährigen Fastenhirtenbrief mit dem Religionsunterricht. In drei Kapiteln bezieht der Stellung zur Schule als einem Ort religiöser Bildung, zur Frage der Verortung des Religionsunterrichts als ordentlichem Lehrfach und dem Recht der Schüler/innen auf Religionsunterricht sowie dem Thema, ob und wie man Religion lernen kann. Der Fastenhirtenbrief steht zum kostenlosen download zur Verfügung.

 



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Fundamentalismus

Spätestens seit den Anschlägen islamischer Terroristen auf das Wold Trade Center am 11.09.2001 ist der Fundamentalisamu als Problem für die gesamte Welt offensichtlich geworden. Ob bei den Präsidentschaftswahlen in den USA oder bei uns: der Fundamentalisamus treibt seine seltsamen Blüten und tritt in verschiedensten Erscheinungsformen auf.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Ettikettenschwindel mit dem Namen des Heiligen betrieben

Don Bosco Mission wehrt sich gegen Namensmissbrauch

BONN.- In einer Stellungnahme hat die Don Bosco Mission darauf hingewiesen, dass der Don-Bosco-Schulverein, der in einigen Bundesländern Schulen unterhält, keinerlei Verbindung mit dem Orden der Salesianer Don Boscos hat. Es sei sehr bedauerlich, dass die Pius-Bruderschaft, die hinter dem ominösen Schulverein stehe, den Namen des Ordensgründers und Pädagogen Giovanni Bosco nutzte, um ihre erzkonservativen Ziele zu verfolgen. Da „Don Bosco“ als Label nicht geschützt sei, könne sich Jeder ungefragt mit dem Namen des populären Heiligen schmücken. Insofern betreibe die Pius-Bruderschaft Etikettenschwindel.



Details anzeigen