Materialien

Bitte geben Sie mehere Suchbegriff getrennt durch "und" und "oder" ein. Ohne diese Begriffe erfolgt eine "oder"-Suche.

Verfeinern Sie Ihre Suche
Erweiterte Suche
Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Alle Jahre wieder...

...steht die Advents- und Weihnachtszeit vor der Tür. Damit es auch in Klassenraum und Unterricht advent- und weihnachtlich wird, haben wir mal wieder für Sie unsere Datenbank und das Netz nach bewährtem und neuem Material durchstöbert, um unseren Weihnachts-Schwerpunkt auf den neuesten Stand zu bringen...
 



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Alles beginnt mit der Sehnsucht

Exerzitien im Internet

Die Internetseelsorge bietet Frauen einen eigenen Raum im www. Jährlich im Advent bietet sie Frauen an, sich an Exerzitien zu beteiligen. Darunter versteht man traditionell geistliche Übungen. Bei den Interent-Exerzitien werden Denkanstöße ins Netz gestellt, die zur Reflexion des eigenen Lebens und zum Austausch  mit anderen Frauen anregen.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Vom Bildschirm direkt ins Herz

Das Team der St. Bonifatius-Kirche in www.funcity.de bietet in diesem Jahr
bereits zum achten Mal den kostenlosen E-Mail-Adventskalender "Gedanken im Advent" an. An jedem Tag im Advent gibt es morgens früh einen E-Mail-Impuls, der in diesem Jahr unter dem Motto "Herberge finden!"steht. Bilder, Schlagworte und Zitate werden mit kurzen Impulsen verknüpft und laden so ein, sich jeden Tag neu bewusst zu werden, wer da am 24./25. Dezember eigentlich eine Herberge braucht.

Der Adventskalender beginnt am 1. Adventssonntag, dem 28. November und endet am ersten Weihnachtsfeiertag. Damit bietet die Internetkirche einen "echten Adventskalender" an, der in diesem Jahr 27 "Türchen" umfasst.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

St. Martin als Fest in Schule und Kindertagesstätte gestalten

Das Fest des heiligen Martin hat in vielen Familien, Schulen und Kindergärten eine lebendige Tradition, heute allerdings vielerorts eher als „Laternenfest“ zu Beginn der dunklen Jahreszeit denn als Heilgengedenktag. Wie lässt sich der Martinstag am 11. November für Kinder kreativ gestalten, so dass der Heilige, um den es geht und seine für die Welt vorbildliche Bedeutung nicht ins Dunkle geraten?

Ein neues Werkbuch des Bonifatiuswerkes möchte daher Anregungen geben und den christlichen Ursprung von Sankt Martin wieder in den Mittelpunkt rücken. Unser Literaturtipp:



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Sternstunden auf dem Weihnachtsmarkt

Aller guten Dinge sind drei: Das Erfurter Weihnachtsmarkt - Projekt "Folge dem Stern!" findet nach zwei erfolgreichen Durchgängen auch in diesem Jahr wieder statt. Dabei wird an jedem Donnerstag und Sonntag im Advent Besuchern des Weihnachtsmarktes an verschiedenen Orten der christliche Hintergrund von Advent und Weihnachten erschlossen. Nicht nur intellektuell, sondern für Kopf, Herz und Sinn. Bei allen Projekten kommen auch Kinder auf ihre Kosten. Unter dem Motto "Folge dem Sternchen!" werden an jedem Projektort Angebote speziell für Kinder und Familien gemacht. Nähere Informationen auf www.bistum-erfurt.de.

 



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Christliche Gottesdienste online finden

Weihnachten und der Jahreswechsel zieht es viele Menschen in die Gottesdienste. Um Zeit und Ort der kirchlichen Feiern leicht zu finden, bieten die katholische und evangelische Kirche einen besonderen Service im Internet an.

Auf der Website http://www.weihnachtsgottesdienste.de sind eine Vielzahl unterschiedlicher Gottesdienste von Mitglieds- und Gastkirchen der ACK bzw. der VEF zu finden. Neben der Weihnachtsliturgie finden sich auch die Zeiten und Orte der Gottesdienste zum Jahreswechsel. Die Einträge stammen von den Gemeinden, in denen die Gottesdienste stattfinden und sind aktuell. (UN)


 



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Das Gotteslob im schulischen Unterricht

Ab dem 1. Advent 2013 wird das neue „Gotteslob“ in allen deutschen und österreichischen Diözesen und Erzdiözesen sowie dem südtiroler Bistum Bozen-Brixen eingeführt. Das bisherige Gebet- und Gesangbuch verliert damit seine Gültigkeit für den Gebrauch im Gottesdienst. Viel ist gesprochen worden von der zehnjährigen Planungszeit, von Druckschwierigkeiten, vom neuen Logo. Wer Fragen hat und sich schnell über die Neuerungen und Veränderungen im neuen „Gotteslob“ informieren möchte, findet dazu Hinweise auf der Homepage der Deutschen Bischofskonferenz und in einem Dossier auf katholisch.de. Weiterführende Informationen zum neuen Gebet- und Gesangbuch gibt es unter anderem auf www.mein-gotteslob.de, einem Angebot des Leipziger St. Benno-Verlags, sowie auf www.gotteslob.liturgie.de beim Deutschen Liturgischen Institut in Trier.

Unterrichtspraktische Anregungen haben wir auf rpp-katholisch.de zusammengestellt.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Bundesweite Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen in Köln

4.000 Sternsinger werden am 30. Dezember zur bundesweiten Eröffnung der 56. Aktion Dreikönigssingen in Köln erwartet. Das Material zur inhaltlichen Begleitung der Aktion in den Schulen steht bereits zur Verfügung. Die Mädchen und Jungen werden vornehmlich aus dem Erzbistum Köln anreisen, doch auch Gäste aus den Nachbarbistümern und aus weiteren Teilen der Bundesrepublik werden beim Sternsingerauftakt 2014 mit dabei sein. Die Erzdiözese Köln ist nach 1990 und 2005 zum dritten Mal Gastgeber einer Aktionseröffnung der Sternsinger, die jährlich wechselnd ein anderes Bistum ausrichtet. Passendes Unterrichtsmaterial zum Thema "Christsein in der Einen Welt" bietet rpp-katholisch.de in seiner Datenbank an.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Tod, Trauer und Vollendung

Die Endlichkeit des Lebens stellt Fragen an uns Menschen. Kinder hat man lange Zeit versucht, davor zu schützen. Inzwischen weiß man um die Bedeutung, Kinder in geeigneter Weise einzubeziehen. Lebensereignisse wie ein Todesfall in der Familie oder Schule fordern es geradezu heraus, existentielle Fragen aufzugreifen. Doch auch andere Erfahrungen der Kinder eigenen sich dazu.

Der November beginnt mit den beiden aufeinanderfolgenden Festtagen Allerheiligen und Allerseelen. Die Kirche gedenkt ihrer Verstorbenen. An Allerheiligen sind das Menschen, die als Heilige verehrt werden. An Allerseelen finden Totengedenken, Gräbersegnungen und Gottesdienste statt, mit denen der Toten aus dem eigenen Lebensumfeld sowie unbekannten Verstorbenen gedacht wird. Schon am Allerheiligenfest, dem in einigen Bundesländern arbeitsfreien Tag, besuchen viele Menschen die Gräber ihrer Verstorbenen. Es stellen sich Fragen nach der Endlichkeit des Lebens. Kinder bringen Erfahrungen mit einem familiären Gräbergang oder dem inzwischen verbreiteten Halloweenbrauch mit in die Schule.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Kindermissionswerk "Die Sternsinger" ist Partner von rpp-katholisch.de

Das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" ist seit April 2013 neuer Kooperationspartner von rpp-katholisch.de. Die Bildungsarbeit gehört neben der Förderung von Kinder-Hilfsprojekten und dem Einsatz für die Rechte von Kindern weltweit zu den Aufgaben des Hilfswerks. Bekannt sind zielgruppenspezifische Publikationen, die Lebenswirklichkeiten von Kindern aus aller Welt vorstellen, um Kinder in Deutschland für die Probleme in den so genannten „Entwicklungsländern“ zu sensibilisieren. Online werden diese Schriften ergänzt durch das Angbot unter dem Stichwort "Schule" auf der Website des Kindermissionswerks "Die Sternsinger".  Als Kooperationspartner von katholisch.de wird das Hilfswerk ausgewähltes Bildungsmaterial auch auf diesem Portal  zur Verfügung stellen. Dabei wird unterschieden werden in Material zum sofortigen kostenlosen Download, Verweisen auf Internetseiten und - bei ausgewählten Materialien - Hinweisen auf die Möglichkeit des Erwerbs gegen einen Kostenbeitrag.

Kindermissionswerk "Die Sternsinger"



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Der Unbekannte – L‘Inconnu

Während des klösterlichen Weihnachtsessens klopft es an der Tür. Ein Unbekannter begehrt Einlass und wird zum Essen eingeladen. Der Unbekannte spricht nicht. Die Mönche entdecken Wundmale an seinen Händen. Es muss Jesus Christus sein. Die Freude ob der Entdeckung hält sich jedoch merkwürdigerweise in Grenzen. Die Mönche zeigen sich mit der Situation überfordert. Zunehmend verunsichert bitten sie ihn, das Kloster zu verlassen, um im Gebet Rat zu erflehen. Nur ein alter, blinder Bruder protestiert; vergeblich. Ohne Worte lässt der Unbekannte die Gemeinschaft zurück...



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Gesegnete Weihnachten

Die Redaktion wünscht den Nutzerinnen und Nutzern dieses Portals gesegnete Weihnachtstage. Möge der Friede der Weihnacht zur Freude des neuen Jahres werden.

Zum Ende des Jahres verabschiedet sich die Redaktion in ihrer gewohnten Form von Ihnen. Wir, Prof. Dr. Bernd Trocholepczy als Projektleiter und die Redaktionsleitung, Ursula Neises, Norbert Wenderdel und Dr. Barbara Wieland, danken unseren Nutzerinnen und Nutzern für Ihr Vertrauen und unseren Kooperationspartnerinnen und -partnern für die langjährige gute Zusammenarbeit.  



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Advent und Weihnachten

Sie suchen eine neue Vorlage für ein Krippenspiel oder eine Unterrichtsidee? Der Schwerpunkt Advent und Weihnachten in unserem Portal bietet eine Zusammenstellung von Unterrichtsmaterial, Medien,  Literaturhinweisen, Gottesdienstvorlagen und mehr  zu diesem immer wieder nachgefragten Thema an.

Unsere User haben sich bereits umgesehen. Die Klickzahlen dokumentieren es. Gegen Ende des Jahres, wenn auch die letzten Unterrichtsstunden vorbereitet und die schulischen Adventsgottesdienste gefeiert sind, können Sie dort vielleicht noch einen Hinweis auf ein Buch, das Sie selbst interessiert oder eine Geschenkidee finden.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Christkönig

Bald ist schon Weihnachten, aber noch bleiben die Lichter am Adventskranz aus. Denn zunächst feiern wir den letzen Sonntag im Kirchenjahr. Wer mehr über das Fest wissen möchte, findet auf den Seiten  familien234.de Informatives und Interessantes. Zum Beispiel, wie Familie H. zuhause das Christkönigfest feiert. Oder, wie es früher war, vor 60 Jahren.



Details anzeigen