Materialien

Bitte geben Sie mehere Suchbegriff getrennt durch "und" und "oder" ein. Ohne diese Begriffe erfolgt eine "oder"-Suche.

Verfeinern Sie Ihre Suche
Erweiterte Suche ausblenden
Thema Kategorien Verwendungszweck Medientypen




























Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Fastenzeit

MisereorImpulse und Aktionen für das persönliche Leben oder die Arbeit in der Schule

Die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern wird Fastenzeit genannt. Körper und Geist nehmen eine Auszeit. Das ist, wie wir heute wissen, gesund. Modern ist es auch. Doch leicht ist es dennoch nicht, sich einen Ruck zu geben, seine Lebensweise zu überdenken und das Handeln entsprechend neu auszurichten. Der Alltag drängt mit seinen Pflichten. Tägliche Impulse sind manchem hilfreich. Andere nehmen sich konkretes Handeln vor, beteiligen sich an der "Aktion Autofasten" oder "Sieben Woche Ohne".



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Online-Handreichung zum jüdisch-christlich-islamischen Dialog

Material für den Unterricht aller Schularten und Jahrgangsstufen, für Schulprojekte und außerschulische Projekte praxisorientiert präsentiert und um Grundsatzartikel ergänzt.

Die Handreichung wurde von Kolleginnen und Kollegen bayrischer UNESCO-PROJEKT-Schulen erarbeitet.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Zeugen des Lichts sein

Predigt von Bischof Wanke anlässlich der Verabschiedung des Limburger Bischofs Franz Kamphaus im Netz.   

Gehalten beim Vespergottesdienst im Limburger Dom am 2. Februar 2007, Fest der Darstellung des Herrn.  
  


Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Klimawandel

Eine unbequeme WahrheitUnter dem Titel „Eine unbequeme Wahrheit“ startete am 12. Oktober 2006 ein Film über die Folgen des globalen Klimawandels. Die Dokumentation von Davis Guggenheim begleitet den ehemaligen Vizepräsidenten Al Gore auf seiner „Travelling Gobal Warning Show“, bei der er auf globale Erwärmung, Klimakatastrophe, Umweltschutz und die Notwendigkeit einer ökologischen Umkehr in seinem Land aufmerksam macht.

Nahezu zeitgleich mit dem Start des Films haben sich die Deutschen Bischöfe mit einem Papier zum Klimawandel an die Öffentlichkeit gewandt. Das Dokument mit dem Titel „Der Klimawandel: Brennpunkt globaler, intergenerationeller und ökologischer Gerechtigkeit. Ein Expertentext zur Herausforderung des globalen Klimawandels“ wurde am 27. September von Kardinal Karl Lehmann und Weihbischof Dr. Bernd Uhl in Fulda vorgestellt.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Domkapitular em. Prälat Josef Pretscher im Alter von 78 Jahren in Würzburg

Über Jahrzehnte die Domschule geprägt
 Von 1974 bis 1998 Leiter der Hauptabteilung Außerschulische Bildung

Würzburg/Ochsenfurt (POW).- Von den großen Aufgaben in der Diözesanleitung
hatte er sich in den vergangenen Jahren zurückgezogen. Als Ruheständler
las er vor allem theologische Werke, hörte gerne Musik und werkelte in
seinem Garten in der Heimatstadt Ochsenfurt. Gottesdienst feierte er
täglich im Elisabethenheim in Würzburg und half an den Hochfesten im
Ochsenfurter Gau aus. Am Mittwochmorgen, 29. November, ist der emeritierte
Domkapitular und langjährige Leiter der Katholischen Akademie Domschule
Würzburg, Prälat Josef Pretscher, im Alter von 78 Jahren in Würzburg
gestorben



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Youth für Peace

Respekt-Projekte gesucht. Die Kampagne im Rahmen der Dekade zur Überwindung der Gewalt läd Jugendliche zum kreativen Mitmachen ein - bis Ende 2007

Schulklassen und Jugendgruppen werden auf der pfiffig gemachten homepage dazu eingeladen, sich in denkbar unterschiedlicher Weise bis Ende des Jahres in einem "Respekt-Projekt " zu engagieren. Postkarten verschicken, einen Rap komponieren, podcasts drehen - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die besten Projekte werden - Dokumentation vorausgesetzt - veröffentlicht.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Ausstellung erklärt Orte, Symbole und Rituale im Kirchenraum

Eröffnung von "So geht katholisch" am 7. Januar um 17.00 Uhr in St. Hedwig, Koblenz-Karthause. Es folgt ein Programm mit prominenten Gästen. Auch der Film "Die Große Stille" ist zu sehen.

KOBLENZ.- Warum knien Katholiken? Wie geht das mit dem Weihwasser und dem Kreuzzeichen? Warum brennt in katholischen Kirche eine rote Lampe? Auf diese und viele andere Fragen antwortet die Ausstellung "So geht katholisch", die vom 7. bis 28. Januar in der katholischen Pfarrkirche St. Hedwig in Koblenz-Karthause zu sehen ist.



Details anzeigen


Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Ausgezeichnete Gospel-Chöre auf der Popkomm in Berlin fürs Finale qualifiziert

Musik und Kirche gehören zusammen. Popkomm und Kirche sind dafür bisher nicht bekannt. Doch im Rahmen der größten Musikmesse des Landes nominierte die prominente Jury am 21. 9. in Berlin die sechs Finalisten für den Gospel-Award.

Sie kommen aus Grünwald bei München, Weiterstadt, Wiesbaden, Stockholm und den niederländischen Städten Ede und Vlaardingen: Die Finalisten des dritten Gospel-Wettbewerbs „Gospel-Award“ wurden am Donnerstag von der mit Thomas M. Stein, Heinz Rudolf Kunze, Inga Rumpf, Deborah Woodson (Vocal Coach bei „Deutschland sucht den Superstar“), Kirchenmusikdirektor Matthias Nagel (Evangelische Kirche von Westfalen) und Klaus Depta (Rundfunkjournalist und Buchautor mit Schwerpunkt „Gospel“)kompetent besetzten Jury bekannt gegeben. Informationen über die nominierten Chöre, Bilder und Hörproben auf der Internetseite Gospel-Award.
Karten für das große Finale am 16.12. im ICM München sind derzeit noch im Vorverkauf vergünstigt zu haben.


Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Hauptschulen in Bayern zu Ganztagsschulen ausbauen

Kultusminister Schneider will Hauptschulen zur Ganztagsschule ausbauen / Hauptschule soll zu einer profilierten berufsvorbereitenden Schule weiter entwickelt werden.

Kabinett hat intensiv über die Weiterentwicklung und Stärkung der Hauptschulen in Bayern beraten. An den Hauptschulen sind so Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider im Vergleich mit anderen Schulen mehr Kinder, die zusätzliche Förderung und Unterstützung brauchen. Diesen Kindern und ihren Eltern müssen wir bessere Angebote machen. Schneider: "Zielrichtung der geplanten Hauptschulinitiative ist eine Förderung und Stärkung der Schüler, damit die Schüler im Anschluss an die Hauptschule eine gute Ausbildungsstelle und sichere berufliche Perspektiven erhalten können. Es geht um Chancengerechtigkeit für alle Kinder. Wir müssen alle Talente opitmal fördern."



Details anzeigen


Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Lesetipp: Was sagt mir Gott?

Die Gottesfrage - das letzte große Tabu in unserer Kultur?

Anläßlich des ökumenischen Kirchentags 2003 in Berlin stellten MitarbeiterInnen der Redaktion der Zeitschrift "Christ in der Gegenwart" einer Reihe von Prominenten die Frage "Was sagt mir 'Gott'?" Spontan griffen einige Religionslehrerinnen und -lehrer die Frage auf, diskutierten sie mit ihren Klassen und Kursen der Oberstufe und schickten die Stimmen von Schülerinnen und Schülern an die Redaktion.

Daraus entwickelte sich die Aktion "Was sagt mir Gott?".



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Ungewöhnliche Geschenkideen

Ausgefallene Geschenkideen bietet der Buchshop auf www.kath.de

Die "Rose von Jericho" oder ein Papst-Puzzle, Aleppo-Seife oder eine Badetuch mit hebräischem Schriftzug bietet der Buch- und Geschenkeshop der Seite kath.de. Hier kann man sich inspirieren lassen in über 20 Kategorien. Die Suchfunktion bietet die Möglichkeit der schnellen Suche für den, der schon weiß, was er haben will.



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

"Erfahrungen - Werte - Religion" - Vorträge zum Download

LIMUBRG.- "INFO" bietet Rückblick auf den "Tag der Religionspädagogik" 2006 im Bistum Limburg.   Die Zeitschrift, vom Dezernat Bildung und Kultur des Bistums Limburg herausgegeben, steht ab sofort online zur Verfügung auf der Internetseite http://www.ifrr.de/index2.htm. Die Themen der Vorträge:



Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Nachrichten

Werde, wie Gott Dich gedacht hat.

Das Thema Identität am Beispiel der Heiligen Barbara

Am 4. Dezember ist das Fest der Heiligen Barbara. Es gibt Menschen, die stellen Anfang Dezember Zweige in eine Vase und freuen sich, wenn diese an Weihnachten blühen. Was dieser Brauch mit der Heiligen Barbara zu tun hat, ist nicht mehr unbedingt bekannt. Im Primarbereich kann die Legende ein spannender Aufhänger sein, um über das Thema Identität zu sprechen. Dabei steht nicht der gewaltsame Tod Mittelpunkt , sondern der Mut dieser Frau, zu sich selbst zu stehen. "Sich selbst treu bleiben", das ist der Akt, der sie zum christlichen Vorbild, zur Heiligen, macht. Das Vertrauen auf Christus ist der Grund, der sie stark und ausdauend macht.



Details anzeigen