Materialien

Bitte geben Sie mehere Suchbegriff getrennt durch "und" und "oder" ein. Ohne diese Begriffe erfolgt eine "oder"-Suche.

Verfeinern Sie Ihre Suche
Erweiterte Suche ausblenden
Thema Kategorien Verwendungszweck Medientypen




























Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Arbeitsblatt: Grundworte der Theodizée

Das Arbeitsblatt gibt Impulse, sich mit den Grundworten der Theodizée - Macht/Allmacht, Güte/Barmherzigkeit, Böse/Übel und Leiden - auseinanderzusetzen. Die Ergebnisse von Einzelarbeit können von den Lernenden auf Karten geschrieben und zur Diskussion gestellt werden.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Grundworte der Theodizée

Die vier Grundworte "Macht - Böse - Leiden - Güte" sind groß und mittig aufgeschrieben. Man kann sie auf vier Karten drucken, die zu einem schriftlichen Gedankenaustausch einladen. Bei größeren Gruppen (ab 15-20) kann der Unterrichtende Untergruppen bilden und die Karten mehrfach ausdrucken.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Arbeitshilfe zum Film: Frontiere

Die kurze Arbeitshilfe bietet eine Fülle von Ideen zur Arbeit mit dem Film (5 Min.) FRONTIERE eröffnet als Einstiegsfilm den Zugang zu verschiedenen Themen wie Konflikte und Konfliktlösungen, Einsamkeit, Angst, Begegnung mit dem Fremden, Abgrenzung und Grenzen, Kommunikation, Toleranz. Die Auseinandersetzung mit der im Film dargestellten Situation, deren Hintergrund und wünschenswerten Alternativen, darf insbesondere bei der Arbeit mit Kindern nicht auf der abstrakten Ebene des Trickfilms bleiben, sondern muss eng mit deren Erfahrungswelt und Realität verknüpft werden. Bei der Arbeit mit jüngeren Kindern muss nach der belastenden Schlussszene umgehend nach Lösungsmöglichkeiten gesucht werden.


Details anzeigen

Unterrichtsidee
Unterrichtsidee
Text

Unterrichtsidee Nachfolge

Mithilfe der beiden - auf rpp-katholisch verfügbaren - Arbeitsblättern sollen die Aspekte "Aktualisierung und Rückbesinnung" und "Beispiele von Nachfolgegeschichten aus den Evangelien" von den Lernenden erarbeitet werden. Die Unterrichtsidee umfasst - gleichsam als Anhang - Vorschläge zu Medien, um Beispiele markanter Heiliger im Unterricht vorzustellen. Dass man im Ökumenischen Heiligenlexikon weitere Biografien, ggf. von regional bedeutsamen Gestalten, finden kann, dürfte bekannt sein.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Arbeitsblatt Nachfolge: Aktualisierung und Rückbesinnung

Das Arbeitsblatt enthält eine Reihe von Wörtern, die mit dem biblischen Begriff "Nachfolge" im Sinn verwandt sind. Die Lernenden werden aufgefordert, sich durch eine Körperübung auf das Thema einzustimmen. Weiter sollen sie ermitteln, inwiefern sie von der Nachfolge ähnlichen Wörtern - z.B. Fan, Anhänger, Schüler .. - selbst betroffen sind. Schließlich sollen sie sich der Bedeutung dieser Begriffe durch Differenzierung versichern.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Das Sternsingen - Eine Reise in die Welt von Caspar, Melchior und Balthasar

6 Lernstationen zum Sternsingen
Dieses Modul für den Offenen Ganztag stellt Ihren SuS die Sternsingeraktion, ihre Hintergründe und Inhalte vor. Es kann auch zur Motivation und zur Beteiligung der SuS an der Aktion dienen. Die Materialien sind sowohl für Projekttage als auch für Freiarbeit nutzbar. Die SuS können selbständig daran arbeiten oder die Aufgaben in Partnerarbeit lösen. Die sechs enthaltenen Stationen können Sie als eine Art Stationsarbeit anbieten und im Klassenzimmer verteilen – oder die SuS machen jeden Tag eine Station.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Angehende Religionslehrkräfte begleiten, aber wie?

Handreichung. Mit der Reform der Lehrerbildung wurde 2010 auch der Bachelor-/Master-Studiengang in Nordrhein-Westfalen eingeführt. Im Rahmen des Masterstudiengangs ist nun auch eine längere Praxisphase vorgesehen: das so genannte Praxissemester. Die Einführung dieser Praxisphase und somit ein höherer Anteil an Schulpraxis in der ersten Phase der Lehrerbildung stößt auf hohe Zustimmung, obwohl Reformen im Bildungswesen tendenziell sonst eher heftig diskutiert werden. Nichtsdestotrotz stellt die Einbettung des Praxissemesters in das Hochschulstudium an alle Beteiligten in den Schulen und Hochschulen enorme Anforderungen. Wie können die Studierenden, die ihr Praxissemester an den Schulen absolvieren und später selbst als Religionslehrerinnen und -lehrer tätig sein werden, von den aktiven Lehrkräften bestmöglich begleitet werden?
Zur Unterstützung der Mentoren ist eine informative Handreichung erstellt worden. Darin sind die Erfahrungen von beteiligten Akteuren eingeflossen, die sich im Austausch mit betreuenden Lehrkräften als hilfreich und anregend erwiesen haben. Die Handreichung enthält Leitlinien und viele praktische Impulse zur Betreuung der Studierenden und möchte die Zusammenarbeit zwischen den Lernorten Schule und Hochschule durch eine entsprechende Transparenz begünstigen.

Details anzeigen

Unterrichtsidee
Unterrichtsidee
Text

Unterrichtsidee Was hilft gegen die Angst?

Die Unterrichtsidee bietet Aufgaben zur Bearbeitung der Geschichte "Bömmels Traum" von Hans May aus dem Vorlesebuch Religion 2 (hrsg. von Steinwede/ Ruprecht) Ziel ist den Begriff "Glauben" einzuführen und in einem Merksatz zu erklären.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Du hast mich gewebt im Mutterschoß

Das Arbeitsblatt stellt Verse aus dem Psalm139 mit Nachdenkaufgaben und einem Babyfoto zusammen. Sinn ist eine ruhige, besinnliche Beschäftigung mit der eigenen Existenz, dem eigenen Werden als Hintergrund eines Verständnisses der Psalmworte.

Details anzeigen

Unterrichtsidee
Unterrichtsidee
Text

Unterrichtsidee Wappen sich vorstellen

Im Rahmen des Themenbereiches "Mensch" beschreibt die Unterrichtsidee eine Einstiegsstunde für Klasse 5.
Ziele sind:
Gegenseitig kennen lernen
Über die eigene Pfarrei, Stadt, das Bistum und den Papst ins Gespräch kommen
Die Gemeinsamkeit des Menschseins und die Unterschiedlichkeit der Menschen erkennen

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Internetrecherche Namenspatron

Arbeitsblatt für Schülerinnen und Schüler, das sie anleitet, ihren Namenspatron online im ökumenischen Heiligenlexikon zu finden eine PowerPoint Folie zu gestalten, um sich in der Klasse die Namenspatrone gegenseitig vorzustellen.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Herr und Knecht - Texte aus den Evangelien

Herrschaft und Knechtschaft, Königtum und Gehorsam sind zentrale Konzepte des Neuen Testamentes. Das vorliegende Textblatt fügt wichtige Texte mit einem Holzschnitt von Otto Hoepffner (1750) zusammen: Guterund böser Knecht (Matthäus 24,45-51) Unterschiedliche Forderungen (Lukas 12,47-48), die Unmöglichkeit zwei Herrn zu dienen (Lukas 16,10-13) Hirt und gemieteter Knecht (Johannes 10-11-13); Knecht und Freund (Johannes 12,12-17)

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Gartenfest. Wo Gott König ist

Der Informationstext beschreibt die Bibelstellen, in denen das Wort Paradies vorkommt.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Kurze Geschichte des Gartens

Das dreiseitige Informationsblatt stellt vier Phasen der Gartengestaltung dar: (1) Den Garten als Machtdemonstration bei Sanherib (Eroberer von Samaria 722) und Nebukadnezar (Eroberer von Jerusalem 586), Hintergrund der legendären hängenden Gärten von Babylon. (2) Den Bauern- und Klostergarten, ein Nutzgarten, der zugleich schön aussieht. (3) Den Barockgarten mit seinen symmetrischen und Symbolischen Gestaltungen, (4) den Landschaftsgarten und (5) zuletzt den bürgerlichen Traum vom Häuschen mit Garten.

Details anzeigen

Einzelmedium
Einzelmedium
Text

Präsentation: Bilder Jesu Christi

Die Präsentation umfasst 24 Folien mit insgesamt 20 Beispielen verschiedener traditioneller Darstellungsformen Jesu: Motive der Antike sind Jesus als Hirte oder als Lehrer. Von besonderer Bedeutung ist das Jesus-Gesicht, in der westlichen Kirche als Vera Effigies, im Osten als Acheiropoieton (nicht von Menschenhand gemacht) verehrt. Das Kreuz kann Symbol antichristlichen Spotts, des Sieges Christi über das Heidentum und Darstellung seines Leidens sein. Christus als Herrscher und als Richter wird oft an prominenten Stellen eines Gotteshauses gezeigt: Bildfeld über dem Altar und über dem Eingangstor, sowie in der Kuppel.

Details anzeigen