Barmherzigkeit: Impulse für Jugendliche

Buchvorstellung - 28.06.2016


Erzbischöfliches Jugendamt München und Freising (u.a. Hg.)
Barm 2016
Impulse für mehr Menschlichkeit
Zum Jubiläum der Barmherzigkeit 2016

München: Erzbischöfliches Jugendamt München und Freising 2015
110 Seiten, 4.00 €


Die Broschüre „barm2016“ wurde gemeinsam vom Erzbischöflichen Jugendamt München und Freising, dem BDKJ München und Freising und Diözesanjugendpfarrer Daniel Lerch erarbeitet und herausgegeben. Ihr Ziel ist es, Anregungen zu geben, die Haltung der Barmherzigkeit in das Leben Jugendlicher umzusetzen. Dazu wurde eine Fülle von Material zusammengestellt, das vollständige Inhaltsverzeichnis kann hier eingesehen werden. Während des gesamten Heiligen Jahres werden hier nach und nach Downloads als Ergänzung zum Heft zur Verfügung gestellt.

Die Texte sind kritisch und aufrüttelnd, in moderner Sprache, aber nicht anbiedernd, z.B. „Das Gegenteil von Barmherzigkeit und Gerechtigkeit sind dann zum Beispiel Apathie, Gleichgültigkeit, Dickhäutigkeit. Man legt sich ein noch dickeres Fell zu, rüstet auf und bleibt in der Ego-Hölle“ (Gotthard Fuchs, S. 12). Der gesamten Publikation ist anzumerken, dass hier Praktiker mit hohem Reflexionspotential mitgearbeitet haben. Nichts wirkt schnell geschrieben, die Beiträge sind theologisch gut durchdacht. Und für jene, die am Thema eines Abschnitts weiterarbeiten möchten, ist eine Literaturzusammenstellung beigegeben. Die umfangreiche Broschüre sei allen, die mit Jugendlichen das Thema der Barmherzigkeit aufgreifen wollen, sei es im Religionsunterricht, im Rahmen von Katechesen oder aber bei Freizeiten und Einkehrwochenenden, ganz ausdrücklich empfohlen.


Barbara Wieland

 

 

 

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter