Thema Familie – Bischofssynode 2015

Buchvorstellung - 02.09.2015


Lothar Häberle/ Johannes Hattler (Hg.)
Ehe und Familie - Säulen des Gemeinwohls


Paderborn: Schöningh 2014
188 Seiten, 24.90 €
ISBN/EAN: 9783506779366

 

Verlagsinformation:


Familienpolitik ist nachhaltige Zukunftspolitik. Aber die "Liberalisierung" der Ehe unterwirft die Familie der Politik. Den besonderen Schutz von Ehe und Familie gebietet das Grundgesetz im eigenen Interesse des Staates. Sie sind vorstaatliche Institutionen. Obwohl Ehe und Familie medial und politisch Konjunktur haben, ist ihr Gehalt umstritten und oft konfus. Einseitige Scheidung, politischer Druck auf Mütter Richtung Arbeitsmarkt, erwünschte Vielfalt von Lebensentwürfen bis zur Leugnung der Komplementarität von Mann und Frau nehmen den Staat in die Pflicht, demografische, zivilgesellschaftliche, soziale und kulturelle Gemeinwohlschäden auszugleichen. Liberalisierung der Ehe unterwirft die Familie und ihre vorpolitischen Rechte politischer Verfügbarkeit. Was kann die Politik tun? Experten aus den USA, Italien und Norwegen geben demoskopische, philosophische, staatsrechtliche, volkswirtschaftliche, steuerrechtliche und familienpolitische Einblicke.

 

Quelle: www.borromedien.de

 

Zum Thema der Bischofssynode „Die Berufung und Sendung der Familie in Kirche und Welt von heute“ (Vatikan vom 4.-25. Oktober 2015) sind auf dem Buchmarkt zwischen Ende 2014 und dem Jahr 2015 interessante Neuerscheinungen zu verzeichnen. Rezensionen können noch nicht vorliegen, werden nach Möglichkeit aber nachgereicht und an dieser Stelle veröffentlicht.

 

(BW)

 

 

Folgen Sie rpp-katholisch.de via     Facebook     Twitter     Newsletter